Abo
  • IT-Karriere:

Cherry MX Board 1.0: Schlichte Tastatur mit roten oder braunen MX-Schaltern

Das MX Board 1.0 ist Cherrys Neuzugang, der ebenso schlicht wie funktional ist. Die mechanische Tastatur nutzt rote oder braune MX-Schalter und ist beleuchtet. Funktionen wie Anti-Ghosting und eine Windows-Tastensperre sollen auch Gamer überzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das MX Board 1.0 kommt ohne auffälliges Design.
Das MX Board 1.0 kommt ohne auffälliges Design. (Bild: Cherry)

Cherry ergänzt seine Tastaturserie MX Board mit dem MX Board 1.0. Für den Hersteller typisch ist das sehr simple Design ohne viele Zusatztasten und aggressives Gehäuse. Stattdessen handelt es sich um eine simple mechanische Tastatur mit Cherry-MX-Schaltern. Das Unternehmen bietet Varianten mit MX Reds und MX Browns an.

Stellenmarkt
  1. CeramTec GmbH, Plochingen bei Stuttgart, Marktredwitz bei Bayreuth
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Erstere Schalter haben einen linearen Schaltweg. Außerdem lösen MX-Red-Switches recht früh aus. Diese Technik eignet sich für Gaming sehr gut. MX Browns hingegen haben einen leichten Widerstand beim Drücken. Das taktile Feedback ist spürbar, aber nicht akustisch wahrnehmbar wie etwa Cherry MX Blues. Die Schalter eignen sich auch zum Schreiben besser. Letztlich ist es aber eine Frage der Vorliebe, welche Technik Nutzer bevorzugen.

  • Cherry MX Board 1.0 (Bild: Cherry)
  • Cherry MX Board 1.0 (Bild: Cherry)
  • Cherry MX Board 1.0 (Bild: Cherry)
  • Cherry MX Board 1.0 (Bild: Cherry)
  • Cherry MX Board 1.0 (Bild: Cherry)
Cherry MX Board 1.0 (Bild: Cherry)

Unabhängig des Schaltertyps verfügt das MX Board 1.0 über ein Full-N-Key-Rollover für Anti-Ghosting. Die Tastatur sollte so alle Anschläge erkennen, selbst wenn unrealistisch viele Tasten auf einmal gedrückt werden. Außerdem sind alle Tasten beleuchtet, was mittlerweile zum Standard gehört und einen Vorteil beim Schreiben in dunkleren Umgebungen bietet. Eine integrierte Windows-Tastensperre könnte für Gamer interessant sein, damit nicht aus Versehen das Spiel minimiert wird.

Auf Ergonomie geachtet

Die Tastatur kann in drei Höhen aufgestellt werden. Cherry liefert zudem eine Handballenauflage mit, die auf den Bildern allerdings nicht sonderlich weich wirkt. Die Tastenkappen sind in der Profilansicht in den unteren Reihen nach oben und in den oberen Reihen nach unten gekrümmt, was die Ergonomie verbessern soll.

Das MX Boad 1.0 kostet in beiden Ausführungen laut Cherry 90 Euro. Versandhändler wie Alternate bieten die Tastatur zu genau diesem Preis an. Sie ist damit teurer als das MX Board 3.0, obwohl der Name des neuen Modells etwas anderes vermuten lässt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 169,90€ + Versand (Vergleichspreis 214,27€ + Versand)
  3. auf Geräte von Acer, BenQ, Epson und Optoma

beejayone 27. Nov 2018

Also @work benutze ich eine Lioncast LK20 (tolle 75%-Tastatur, gab's mal bei Amazon...

crazypsycho 26. Nov 2018

Ich finde es ja etwas eigenartig, dass ein neueres Keyboard eine niedrigere...

tux. 26. Nov 2018

Am Arbeitsplatzrechner. Ja, ich bin mir der Problematik mit DIN-Steckern bewusst.

narfomat 26. Nov 2018

waere in dem artikel wirklich gut und wuenschenswert gewesen... jetzt mach ichs selbst.

Legendenkiller 26. Nov 2018

Als Cherry Fan werde ich mir die mal genauer anschauen. Nutze eine 10 Jahre alte Cherry...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

    •  /