Abo
  • Services:
Anzeige
Checkmyhttps überprüft die Echtheit von Webseitenzertifikaten.
Checkmyhttps überprüft die Echtheit von Webseitenzertifikaten. (Bild: Checkmyhttps)

Checkmyhttps: Erweiterung prüft, ob einem Zertifikate untergejubelt wurden

Checkmyhttps überprüft die Echtheit von Webseitenzertifikaten.
Checkmyhttps überprüft die Echtheit von Webseitenzertifikaten. (Bild: Checkmyhttps)

Mit einer Browsererweiterung wollen sich die Entwickler von Checkmyhttps gegen Man-in-the-Middle-Angriffe wehren. Sie gleicht die Fingerabdrücke von Zertifikaten mit anderen Nutzern der Erweiterung ab.

Checkmyhttps ist eine in Entwicklung befindliche Browsererweiterung, die Zertifikate auf ihre Gültigkeit hin überprüft. Dabei geht es nicht unbedingt um eine technisch sauber verschlüsselte Verbindung, sondern insbesondere um Man-in-the-Middle-Attacken. Diese können beispielsweise bei fremden Infrastrukturen auftreten. Zum Beispiel durch eine Firmenfirewall und entsprechend präparierte Rechner, etwa weil ein Unternehmen ein erhöhtes Schutzbedürfnis hat oder in einem Internetcafé.

Anzeige

Das Werkzeug prüft, ob das ausgestellte Zertifikat auch zur entsprechenden Webseite passt, indem es andere Nutzer fragt, die ebenfalls diese Erweiterung nutzen. Auch die Webseite lässt sich dafür nutzen. Hier ist allerdings derzeit auch der größte Schwachpunkt. Webseiten, die kein anderer besucht hat, lassen sich nicht überprüfen, wie wir feststellten. Große Webseiten wie etwa soziale Netzwerke lassen sich durchaus überprüfen.

Derzeit ist die Erweiterung nur für Firefox fertiggestellt worden. Für den Internet Explorer sowie Chrome ist eine Erweiterung noch in der Entwicklung.


eye home zur Startseite
Ninos 30. Dez 2015

Danke, von der Zusatzfunktion habe ich bis jetzt nichts mitbekommen.

krisz 30. Dez 2015

Das liegt daran, dass es für web.whatsapp.com ein eigenes Zertifikat gibt. Keine Ahnung...

RipClaw 29. Dez 2015

Das braucht aber mindestens eine Verbindung zum richtigen Servern. Damit könnte man eine...

TC 29. Dez 2015

about:config -> "xpinstall.signatures.required" = false



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  4. TUI AG, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  2. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  3. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  4. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  5. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  6. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  7. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  8. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  9. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  10. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Das Legen wird aber teurer sein. Auch das...

    oxybenzol | 15:30

  2. Hoffentlich gehen die alle insolvent!

    WalterWhite | 15:26

  3. Re: Geht einfacher.

    Der Held vom... | 15:26

  4. Irgendwie unstimmig

    Ovaron | 15:25

  5. Re: Und De Maizire....

    plutoniumsulfat | 15:23


  1. 14:21

  2. 13:56

  3. 12:54

  4. 12:41

  5. 11:58

  6. 11:25

  7. 10:51

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel