• IT-Karriere:
  • Services:

CHDK: Programmierer bohren GPS-Funktion von Canon-Kamera auf

Canons Kompaktkamera Powershot SX230 HS ist das erste Modell des japanischen Herstellers mit eingebautem GPS zur Ortsbestimmung. Zwei Programmierer haben diese Funktion durch eine alternative Software extrem erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Powershot SX230 HS
Powershot SX230 HS (Bild: Canon)

Canons Powershot SX230 HS ist eine einfache Kompaktkamera mit einem GPS-Empfänger, mit dem Ortsdaten in die Fotos geschrieben werden können. Steht kein GPS-Signal zur Verfügung, funktioniert das nicht. Mit der CHDK-Software wird zwar nicht der Empfang verbessert, aber zum Aufnahmezeitpunkt des Fotos kann das GPS-Signal auch fehlen. Die Kamera sucht noch für einige Minuten nach der Aufnahme Satellitenkontakt und speichert im Erfolgsfall die Ortsdaten hinterher auf.

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Die beiden Entwickler "genie" und "topcaser" haben der Kamera außerdem beigebracht, in kurzen Zeitabständen die Koordinaten in eine GPX-Datei zu speichern, die dann zum Beispiel mit Google Earth den Streckenverlauf auf einer Karte zeigt.

CHDK kann den Anwender zum Aufnahmestandort eines Fotos zurückführen und so als einfaches Navigationsgerät genutzt werden. Außerdem zeigt das Kameradisplay auf Wunsch einen Kompass an. Eine Zeitzonenwarnung, die den Anwender informiert, dass er die Uhrzeit zum Beispiel im Urlaubsland umstellen muss, oder eine "Bring me Home"-Funktion zum Navigieren zu einem vorher definierten Punkt runden den Funktionsumfang ab.

Weitere Funktionen von CHDK-GPS beschreibt ein ausführliches Dokument der beiden Entwickler. Im Forum des CHDK-Treffs befinden sich mehrere Anleitungen, wie die Erweiterung gefahrlos auf die Kamera aufgespielt werden kann. Die Kamerasoftware kann im Downloadbereich des Forums heruntergeladen werden.

Die Canon Powershot SX230 HS mit 14fach-Zoomobjektiv und 12,1 Megapixeln Auflösung kostet rund 330 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  2. 34,99€
  3. 3,95€
  4. 8,50€

0xDEADC0DE 09. Mär 2012

Wo steht im Artikel denn "derzeit, ich zitiere: Die Canon Powershot SX230 HS mit 14fach...

0xDEADC0DE 09. Mär 2012

Hab ich auch und kann das Gegenteil bezeugen. Und nun? BTW: Schon mal im ausgeschalteten...


Folgen Sie uns
       


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

    Elektrophobie: Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte
    Elektrophobie
    Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte

    Beschimpfungen als "Öko-Idiot" oder der Mittelfinger auf der Autobahn: Als Elektroauto-Fahrer macht man einiges mit - aber nicht mit dem Auto selbst.
    Ein Erfahrungsbericht von Matthias Horx

    1. Model Y Tesla befestigt Kühlaggregat mit Baumarktleisten
    2. Wohnungseigentumsgesetz Anspruch auf private Ladestelle kommt im November
    3. Autogipfel Regierung fordert einheitliches Bezahlsystem bei Ladesäulen

      •  /