• IT-Karriere:
  • Services:

CHDK: Programmierer bohren GPS-Funktion von Canon-Kamera auf

Canons Kompaktkamera Powershot SX230 HS ist das erste Modell des japanischen Herstellers mit eingebautem GPS zur Ortsbestimmung. Zwei Programmierer haben diese Funktion durch eine alternative Software extrem erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Powershot SX230 HS
Powershot SX230 HS (Bild: Canon)

Canons Powershot SX230 HS ist eine einfache Kompaktkamera mit einem GPS-Empfänger, mit dem Ortsdaten in die Fotos geschrieben werden können. Steht kein GPS-Signal zur Verfügung, funktioniert das nicht. Mit der CHDK-Software wird zwar nicht der Empfang verbessert, aber zum Aufnahmezeitpunkt des Fotos kann das GPS-Signal auch fehlen. Die Kamera sucht noch für einige Minuten nach der Aufnahme Satellitenkontakt und speichert im Erfolgsfall die Ortsdaten hinterher auf.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Berlin
  2. dmTech GmbH, Karlsruhe

Die beiden Entwickler "genie" und "topcaser" haben der Kamera außerdem beigebracht, in kurzen Zeitabständen die Koordinaten in eine GPX-Datei zu speichern, die dann zum Beispiel mit Google Earth den Streckenverlauf auf einer Karte zeigt.

CHDK kann den Anwender zum Aufnahmestandort eines Fotos zurückführen und so als einfaches Navigationsgerät genutzt werden. Außerdem zeigt das Kameradisplay auf Wunsch einen Kompass an. Eine Zeitzonenwarnung, die den Anwender informiert, dass er die Uhrzeit zum Beispiel im Urlaubsland umstellen muss, oder eine "Bring me Home"-Funktion zum Navigieren zu einem vorher definierten Punkt runden den Funktionsumfang ab.

Weitere Funktionen von CHDK-GPS beschreibt ein ausführliches Dokument der beiden Entwickler. Im Forum des CHDK-Treffs befinden sich mehrere Anleitungen, wie die Erweiterung gefahrlos auf die Kamera aufgespielt werden kann. Die Kamerasoftware kann im Downloadbereich des Forums heruntergeladen werden.

Die Canon Powershot SX230 HS mit 14fach-Zoomobjektiv und 12,1 Megapixeln Auflösung kostet rund 330 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. LG OLED55C97LA + Nintendo Switch Lite für 1.333€, Xbox One X Star Wars Jedi...
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Tales of Vesperia: Definitive Edition für 16...
  4. (u. a. Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight Outfit + 2000 V-Bucks Bundle (DLC) - Xbox One...

0xDEADC0DE 09. Mär 2012

Wo steht im Artikel denn "derzeit, ich zitiere: Die Canon Powershot SX230 HS mit 14fach...

0xDEADC0DE 09. Mär 2012

Hab ich auch und kann das Gegenteil bezeugen. Und nun? BTW: Schon mal im ausgeschalteten...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
    •  /