Abo
  • Services:
Anzeige
Slack Screen Sharing ist über die Videokonferenzfunktion erreichbar.
Slack Screen Sharing ist über die Videokonferenzfunktion erreichbar. (Bild: Slack)

Chatsoftware: Slack bringt Bildschirmpräsentationen für Videoanrufe

Slack Screen Sharing ist über die Videokonferenzfunktion erreichbar.
Slack Screen Sharing ist über die Videokonferenzfunktion erreichbar. (Bild: Slack)

Screen Sharing soll Präsentationen während eines Slack-Videoanrufs möglich machen. Nutzer können ihren kompletten Bildschirminhalt streamen. Das ist nützlich, wenn auch beim Konkurrenten Teamviewer schon Standard.

Das Videokonferenzsystem Slack erhält eine neue Funktion: das Teilen von Bildschirminhalten. Der Ankündigung auf der Unternehmenshomepage zufolge ist Screen Sharing mit einem der kostenpflichtigen Abonnements verfügbar. Per Screensharing können Nutzer etwa Produktpräsentationen, Powerpoint-Folien oder Leitfäden mit Konferenzmitgliedern teilen.

Anzeige

Die Funktion kann direkt im Videocall oder in einem Textchannel aktiviert werden. Das Programm erkennt auch, wenn der Präsentationscomputer an mehr als einen Bildschirm angeschlossen ist. Über ein Auswahlfenster können Nutzer den gewünschten Bildschirm auswählen. Das Teilen mehrerer Bildschirme gleichzeitig ist jedoch noch nicht möglich. Um Screen Sharing nutzen zu können, muss ein Slack-Administrator die Funktion Videotelefonie über das zentrale Dashboard für das gesamte Team aktivieren.

Teamviewer macht es vor

Während einer Präsentation wird die Videoübertragung per Kamera abgeschaltet, so dass statt des Gesichts des Präsentierenden der volle Bildschirminhalt angezeigt werden kann. Außerdem schaltet die Funktion Slack-Benachrichtigungen aus, damit diese nicht während einer Präsentation auftauchen. Geteilt wird während der Präsentation nicht nur das aktive Fenster, sondern auch beispielsweise Mausbewegungen, Systemleisten und Tastatureingaben.

  • Die Funktion ist über Videoanrufe erreichbar ... (Grafik: Slack)
  • ... oder über Textfenster. (Grafik: Slack)
  • Slack Screen Sharing (Grafik: Slack)
Die Funktion ist über Videoanrufe erreichbar ... (Grafik: Slack)

Eine ähnliche Funktionalität bietet beispielsweise das auf Fernwartung spezialisierte Unternehmen Teamviewer an. Mit dessen Software ist ein Präsentieren von Bildschirminhalten bereits seit längerer Zeit möglich. Teamviewers Chat-Client Blizz ist ein Konkurrenzprodukt zu Slack. Die Teamviewer-Server liefern gute Leistung auch für bewegte Bilder. Slack hat zur Leistung seiner Server in diesem Bereich bisher keine Angaben gemacht.

Bald sollen Slack-Nutzer die Funktion jedoch ausprobieren und einschätzen können. In der Ankündigung steht dazu: "Screen Sharing wurde mit der Hilfe von Nutzerfeedback entwickelt". Das Unternehmen spricht von einer Veröffentlichung auf den aktuellen Slack-Versionen für MacOS und Windows in den nächsten Tagen.


eye home zur Startseite
glacius 17. Mai 2017

Dennoch wäre ein Vergleich mit Tools wie Skype, Circuit, Webex,.. passender gewesen

Volker Vollhorst 17. Mai 2017

Hier der link: https://medium.com/@wireapp/its-all-in-wire-now-with-screen-sharing...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. bib International College, Paderborn, Bielefeld
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  2. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  3. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  4. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  5. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  6. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  7. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  8. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  9. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  10. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  1. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch...

    Crossfire579 | 18:57

  2. Re: Zusatzfrage : Blitz 2.0

    countzero | 18:56

  3. Re: Also wieder nur umbauten

    Ach | 18:55

  4. Re: Steam; Wolfenstein

    Squirrelchen | 18:55

  5. Re: Fabriken sind so was von gestern

    Gamma Ray Burst | 18:52


  1. 18:28

  2. 18:19

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:06

  6. 15:51

  7. 14:14

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel