• IT-Karriere:
  • Services:

Chatdienste: Slack übernimmt Hipchat und schließt es im Februar 2019

Slack hat überraschend bekanntgegeben, mit Hipchat einen seiner Hauptkonkurrenten von Atlassian übernommen zu haben. Hipchat und das Nachfolgeprodukt Stride werden am 15. Februar 2019 geschlossen. Anwendern wird der Umzug auf Slack angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Slack bekommt Hipchat
Slack bekommt Hipchat (Bild: Slack)

Slack und Atlassian kooperieren bei Chat-Software. Atlassian verkauft die Rechte an seiner Unternehmenschatsoftware an den Konkurrenten Slack und übernimmt eine Beteiligung in nicht genannter Höhe an dem Startup.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, verschiedene Standorte (Home-Office)
  2. DIN Software GmbH, Berlin

Slack bekommt so die Chance auf etliche neue Kunden, von denen viele eine monatliche Gebühr zahlen könnten. Der Grund für die Übernahme dürfte in Microsofts Konkurrenzprodukt Teams liegen. Microsoft bietet Teams seinen rund 135 Millionen Office-Cloud-Kunden an und führte kürzlich eine kostenlose Version von Teams ein.

Wer Atlassian-Produkte wie Jira und Trello verwendet, nutzt schon jetzt häufig eine andere Chatsoftware, zum Beispiel Slack, weil die Anwendungen miteinander verbunden werden können.

Atlassian versuchte vor knapp einem Jahr, mit Slack und Microsoft Schritt zu halten und wollte Hipchat-Kunden auf ein neues Produkt namens Stride umstellen, das Audio- und Videokonferenzen sowie Projektverfolgung bietet. Die Resonanz scheint jedoch nicht groß gewesen zu sein.

Hipchat und Stride werden in der Mietversion noch bis Februar 2019 angeboten. Kunden, die Hipchat auf ihren eigenen Servern installiert haben, können es je nach Version (Hipchat Server oder Hipchat Data Center) für einige Monate oder bis zu zwei Jahre nutzen. Slack gibt es nicht als selbst installierbare Version.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 194,99€

berritorre 01. Aug 2018

klar, aber warum macht man sowas? Also ich hätte mir schon überlegt, ob Skype for...

redmord 28. Jul 2018

Großes Minus bei Mattermost: Nachrichten sind nicht verschlüsselt. Der Admin kann die...

FreiGeistler 28. Jul 2018

Wikipedia - XMPP Wikipedia - Liste von XMPP-Clients Wikipedia - Liste von Multi...

sphere 27. Jul 2018

Die Produktpolitik von Atlassian gefällt mir immer weniger. Zum einen gibt es seit einige...

HorkheimerAnders 27. Jul 2018

Da ist etwas, und noch was und alles bewegt sich. Und keiner hat sich je dafür...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    •  /