Chat-App: Onlinestatus in Whatsapp lässt sich bald verstecken

Bislang können alle Personen, mit denen man einmal bei Whatsapp gechattet hat, sehen, wenn man online ist. Das soll sich ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Whatsapp soll eine neue Funktion bekommen.
Whatsapp soll eine neue Funktion bekommen. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Whatsapp arbeitet an der Funktion, den eigenen Onlinestatus vor seinen Kontakten verstecken zu können. Das berichtet die in der Regel gut informierte Webseite WABetainfo, die auch einen Screenshot der neuen Menüeinstellungen zu der Funktion zeigt.

Stellenmarkt
  1. SAP Software Tester / Testautomatisierer (m/w/d)
    imbus AG, verschiedene Standorte
  2. Leitung Business Unit IT Operations (m/w/d)
    regio iT über ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Aachen
Detailsuche

Online sein in Whatsapp bedeutet, dass man die App im Vordergrund laufen lässt. Dies wird dann speziell gekennzeichnet. Verwenden Nutzer die App gerade nicht, wird angezeigt, wann sie zuletzt online waren.

Demnach soll die neue Einstellungsmöglichkeit mit der Option verbunden werden, wer den Zeitpunkt einsehen kann, wann man zuletzt online war. Zunächst können Nutzer wie bisher entweder allen Whatsapp-Nutzern, nur den eigenen Kontakten, nur bestimmten Kontakten oder niemandem anzeigen lassen, wann sie zuletzt online waren.

Online-Status lässt sich komplett ausblenden

Neu ist der zweite Schritt, der den Online-Status betrifft: Dort lässt sich einstellen, dass entweder niemand den Status sehen kann oder die gleiche Personengruppe wie in der vorigen Einstellung. Der Zeitpunkt der letzten Nutzung ließ sich bislang bereits verbergen, der Onlinestatus hingegen nicht, sobald man mit einer Person einmal gechattet hat.

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    22.-26.08.2022, virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Hintergrund der neuen Funktion dürfte zum einen der Umstand sein, dass man als Nutzer nicht immer für jeden als online angezeigt werden möchte. Außerdem dürfte die Einstellung nützlich im Kampf gegen Stalking sein.

Der von WABetainfo veröffentlichte Screenshot zeigt das Einstellungsmenü unter iOS. Der Webseite zufolge soll die Funktion aber sowohl für Whatsapp für Android, für iOS als auch für den Desktop-Client erscheinen. Aktuell ist noch nicht bekannt, wann die Einstellungsmöglichkeit veröffentlicht wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ThadMiller 05. Jul 2022 / Themenstart

"Weil man eben nicht für jeden immer erreichbar sein will." Das ist doch genau der Punkt...

mhstar 05. Jul 2022 / Themenstart

Derzeit, wenn ich auf deinen Namen in Whatsapp schaue, steht dort "countzero" Falls du...

mhstar 05. Jul 2022 / Themenstart

Die Online-Funktion ist perfekt zum Stalken, vor allem weil der Benutzer sie nicht so...

narsah 05. Jul 2022 / Themenstart

Mich wundert auch, dass das so spät kommt (die eigentliche Implementierung dürfte trivial...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Clop: Ransomwaregruppe erpresst scheinbar falsches Wasserwerk
    Clop
    Ransomwaregruppe erpresst scheinbar falsches Wasserwerk

    Eine Ransomwaregruppe hat sich nach einem Hack eines Wasserversorgungsunternehmens in Großbritannien offenbar vertan und ein anderes Werk erpresst.

  2. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

  3. MacTigr: Das Keyboard präsentiert mechanische Mac-Tastatur
    MacTigr
    Das Keyboard präsentiert mechanische Mac-Tastatur

    Die MacTigr ist eine speziell für Mac-Nutzer gedachte mechanische Tastatur mit USB-Hub, Cherry-Switches und Metallgehäuse.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /