• IT-Karriere:
  • Services:

Chat-App: Facebook kündigt Umbau des Messengers an

Der Facebook-Messenger soll im Jahr 2019 von Grund auf neu gebaut werden: Der Chat-Client soll nicht nur schneller und Ende-zu-Ende-verschlüsselt werden, sondern auch in einer neuen Desktop-Version erscheinen. Außerdem soll es einfacher sein, die Inhalte von Freunden und Familie zu entdecken.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Facebook Messenger soll unter anderem schneller werden.
Der Facebook Messenger soll unter anderem schneller werden. (Bild: Christoph Scholz/CC-BY-SA 2.0)

Facebook hat im Zuge seiner Entwicklerkonferenz F8 einen Umbau seines Chat-Clients Messenger angekündigt. Dabei stehen nicht nur die Geschwindigkeit und Sicherheit des Messengers im Vordergrund, sondern auch neue Funktionen, mit denen unter anderem Inhalte von Freunden und Familienmitgliedern leichter gefunden werden können.

Stellenmarkt
  1. TB International GmbH, Ober-Ramstadt
  2. SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf

Dies soll in einem dedizierten Bereich des Messengers möglich sein, in dem Inhalte wie Storys, Bilder und Videos von Freunden und Familie besonders hervorgehoben werden sollen. Facebook zufolge ist dieses Projekt aktuell noch in einem frühen Entwicklungsstadium, ein Veröffentlichungsdatum hat das Unternehmen noch nicht bekannt gegeben.

Freunde sollen zudem die Möglichkeit bekommen, Videos in Echtzeit gemeinsam zu schauen und sich dabei über den Inhalt auszutauschen. Dabei sollen sie von Facebook direkt an den Messenger gesendet werden können, anschließend können Freunde zum Schauen eingeladen werden.

Schnellere App dank Lichtgeschwindigkeit

Die Messenger-App selbst soll dank Project Lightspeed deutlich schneller und platzsparender werden. Die neue Version soll binnen zwei Sekunden laden und nur noch 30 MByte groß sein - also 70 MByte kleiner als die bisherige App. Lightspeed wurde von Grund auf neu programmiert und benötigt daher noch etwas Zeit, bis sie verteilt wird. Die Veröffentlichung soll allerdings noch in diesem Jahr stattfinden.

Zusätzlich zur App soll 2019 auch ein neuer Desktop-Client für Windows und MacOS erscheinen. Bisher gibt es nur eine Windows-Applikation des Messengers, die allerdings tadellos funktioniert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Die Sims 4 - Hunde & Katzen für 13,99€, Die Sims 4 - Großstadtleben (Addon) für 13...
  2. 39,90€ (Vergleichspreis 68€)
  3. 75,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Asus GeForce RTX 3060 ROG-STRIX OC für 764€)

Apfelbaum 01. Mai 2019

Fiel mir nur im Zusammenhang mit dem Artikel wieder ein. Danke fürs Kommentieren :-).

Anonymer Nutzer 01. Mai 2019

Transparenz ist in Dingen wie Versicherungen, Verträge und sonstiges wichtig. Aber die...

wupme 01. Mai 2019

*gähn*

wupme 01. Mai 2019

Der Facebook Chat war mal offen und man konnte mit Drittanbieter Clients zugreifen über...

dilaracem 30. Apr 2019

Aber nur mit Whatsapp und Instagram. Ist das ein Witz? Ja, das ist ein Witz.


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

    •  /