• IT-Karriere:
  • Services:

Chapter One: Sherlock Holmes ermittelt auf offener Mittelmeerinsel

Das nächste Adventure mit Meisterdetektiv Sherlock Holmes soll auf einer idyllischen Insel mit düsteren Geheimnissen spielen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Sherlock Holmes - Chapter One
Artwork von Sherlock Holmes - Chapter One (Bild: Frogwares)

Das aus der Ukraine stammende Entwicklerstudio Frogwares hat sich auf Sherlock Holmes spezialisiert und innerhalb der letzten knapp 20 Jahre fast 10 Adventures mit dem Meisterdetektiv veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Umicore AG & Co. KG, Hanau-Wolfgang
  2. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning bei München

Nun stellt das Team sein nächstes Projekt mit dem Untertitel Chapter One vor. Das klingt nach Episodenabenteuer, tatsächlich wird es aber wie gewohnt am Stück erscheinen - nur eben mit dem sehr jungen Holmes.

Der Ermittler ist mit seinem Freund Jonathan, dem Vorgänger von Watson, im 19. Jahrhundert auf einer fiktiven Mittelmeerinsel unterwegs - eigentlich, um sich von einer Verletzung zu erholen. Laut den Entwicklern geht es zumindest anfangs nicht um ein spezielles Verbrechen.

Stattdessen beschäftigt sich Holmes mit Korruption und Kleinganoven, abwehrenden Inselbewohnern und Ähnlichem. Ob das alles dann doch auf einen einzelnen Drahtzieher und größere Machenschaften hinausläuft, ist momentan unklar.

Holmes hat eine besondere Beziehung zu der Insel, weil seine Mutter dort verstorben ist. Er kann das Eiland weitgehend frei begehen, inklusive einer etwas größeren Stadt - wobei wir uns das vermutlich nicht einmal im Ansatz wie eine der Metropolen etwa in Assassin's Creed vorstellen dürfen. Überhaupt versprechen die Entwickler, anders als im ebenfalls offen angelegten (Holmes-freien) Vorgängerspiel The Sinking City, die Laufwege möglichst kurz zu halten.

Neben Knobelaufgaben soll es auch Kämpfe geben, Details sind noch nicht bekannt. Auch die Talentbäume sollen erst später vorgestellt werden. Auf PC-Onlineshops wie Steam und dem Epic Games Store ist Sherlock Holmes: Chapter One bereits mit Produktseiten vertreten, dort wird es für 2021 angekündigt.

Gleichzeitig soll das Adventure laut Frogwares auch für Playstation 4 und 5 sowie Xbox One und Series X auf den Markt kommen; eine Version für die Nintendo Switch ist momentan nicht angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 382,69€ (Bestpreis!)
  2. 189,00€ (Bestpreis!)
  3. 72,90€
  4. 97,90€ (keine Versandkosten!)

Kleiber 26. Mai 2020

Watson war im Afghanistankrieg und Holmes hat lange Zeit alleine ermittelt bevor sie...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Mobilfunk: Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G
Mobilfunk
Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G

Mit dem 5G-Standard ist der Sicherheitsforscher Karsten Nohl zufrieden. Die Sicherheitsprobleme im Mobilfunk haben eine andere Ursache.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Bundesnetzagentur Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
  2. 5G SA Telekom errichtet ersten 5G-Standalone-Standort
  3. Deutsche Messe Riesiges 5G-Campus-Netz für Hannover von Huawei entsteht

    •  /