Chaos Run: Rocket League saust in die Endzeit

Nicht mehr bunt, sondern postapokalyptisch düster wie Mad Max oder Fallout 4 wird die nächste Erweiterung für das Actionspiel Rocket League: In Chaos Run stehen Matches im Wasteland an.

Artikel veröffentlicht am ,
Rocket League - Chaos Run
Rocket League - Chaos Run (Bild: Psyonix)

Das Entwicklerstudio Psyonix will eine Erweiterung namens Chaos Run für sein Actionspiel Rocket League veröffentlichen. In dem Addon kämpfen die Piloten in einer neuen Arena namens Wasteland darum, den Ball mit ihren Vehikeln im Tor des Gegners zu versenken. Auch die zwei neuen Autos selbst erinnern mit ihren dicken Reifen und den Aufbauten an Mad Max.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler JavaScript (m/w/d)
    ivv GmbH, Hannover
  2. Senior Project Manager (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, München, Ulm, Erlangen
Detailsuche

Die Arena Wasteland soll breiter und hügeliger als die anderen Stadien sein und so ein deutlich anderes Spielgefühl bieten. Die Entwickler kündigen an, künftig noch mehr solcher in Rocket League bislang ungewohnter Umgebungen zu veröffentlichen.

Wer das Spiel bereits gekauft hat, bekommt die Arena kostenlos. Für das eigentliche Chaos Run mit neuen Lackierungen, Aufklebern und weiteren Extras sind rund 4 Euro fällig. Die Erweiterung soll irgendwann im Dezember 2015 über Steam und das Playstation Network als Download erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


NoxEerie 19. Nov 2015

QPong sagt mir gar nichts, erklär das mal bitte, bin neugierig :)

divStar 19. Nov 2015

... und erinnert ein bisschen an Carmaggedon :). Ich hab Rocket League und mag es - aber...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bastel-Rechner
Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen

Wir zeigen, wie auf einem 10,6-Zoll-Farbdisplay, angeschlossen an der GPIO-Leiste eines Raspberry Pi, gezeichnet werden kann. Programmiert wird in C#.
Eine Anleitung von Michael Bröde

Bastel-Rechner: Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen
Artikel
  1. Geleaktes One Outlook ausprobiert: Wie Outlook Web, nur besser
    Geleaktes One Outlook ausprobiert
    Wie Outlook Web, nur besser

    Endlich wird das schreckliche Mail-Programm in Windows 10 und 11 ersetzt. One Outlook ist zudem mehr, als nur Outlook im Browser.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  2. Luxuslimousine: Mercedes nimmt Basisversion des EQS vom Markt
    Luxuslimousine
    Mercedes nimmt Basisversion des EQS vom Markt

    Mit dem Start des EQE gibt es offenbar kaum noch Nachfrage nach der Basisversion des EQS von Mercedes-Benz.

  3. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /