• IT-Karriere:
  • Services:

Chaos Run: Rocket League saust in die Endzeit

Nicht mehr bunt, sondern postapokalyptisch düster wie Mad Max oder Fallout 4 wird die nächste Erweiterung für das Actionspiel Rocket League: In Chaos Run stehen Matches im Wasteland an.

Artikel veröffentlicht am ,
Rocket League - Chaos Run
Rocket League - Chaos Run (Bild: Psyonix)

Das Entwicklerstudio Psyonix will eine Erweiterung namens Chaos Run für sein Actionspiel Rocket League veröffentlichen. In dem Addon kämpfen die Piloten in einer neuen Arena namens Wasteland darum, den Ball mit ihren Vehikeln im Tor des Gegners zu versenken. Auch die zwei neuen Autos selbst erinnern mit ihren dicken Reifen und den Aufbauten an Mad Max.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)

Die Arena Wasteland soll breiter und hügeliger als die anderen Stadien sein und so ein deutlich anderes Spielgefühl bieten. Die Entwickler kündigen an, künftig noch mehr solcher in Rocket League bislang ungewohnter Umgebungen zu veröffentlichen.

Wer das Spiel bereits gekauft hat, bekommt die Arena kostenlos. Für das eigentliche Chaos Run mit neuen Lackierungen, Aufklebern und weiteren Extras sind rund 4 Euro fällig. Die Erweiterung soll irgendwann im Dezember 2015 über Steam und das Playstation Network als Download erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 55 Zoll ab 449,99€)
  2. (von Lenovo, Acer, Asus, HP)

NoxEerie 19. Nov 2015

QPong sagt mir gar nichts, erklär das mal bitte, bin neugierig :)

divStar 19. Nov 2015

... und erinnert ein bisschen an Carmaggedon :). Ich hab Rocket League und mag es - aber...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

  1. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de
  2. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  3. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen

Medizin: Updateprozess bei Ärztesoftware Quincy war ungeschützt
Medizin
Updateprozess bei Ärztesoftware Quincy war ungeschützt

In einer Software für Arztpraxen ist der Updateprozess ungeschützt über eine Rsync-Verbindung erfolgt. Der Hersteller der Software versucht, Berichterstattung darüber zu verhindern.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Tracking TK arbeitet nicht mehr mit Ada zusammen
  2. Projekt Nightingale Google wertet Daten von Millionen US-Patienten aus
  3. Digitale Versorgung Ärzte dürfen Apps verschreiben

Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


      •  /