• IT-Karriere:
  • Services:

Chaos Computer Club: "SSL bei Mail-Providern schützt nicht vor Geheimdiensten"

Die Ankündigung von T-Online, GMX und Web.de zur E-Mail-Sicherheit ist laut CCC ein Sommermärchen. Den Nutzern der E-Mail-Dienste wird vorenthalten, dass eine Verschlüsselung der Verbindung zwischen den Anbietern noch nicht bedeutet, dass die E-Mails dort auch verschlüsselt abgelegt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Chaos Computer Club: "SSL bei Mail-Providern schützt nicht vor Geheimdiensten"
(Bild: E-Mail Made in Germany)

Der Chaos Computer Club (CCC) hat die Ankündigung United Internets und der Deutschen Telekom über den Einsatz von SSL/TLS-gesicherten Verbindungen als "Sommermärchen von der sicheren E-Mail" bezeichnet.

Stellenmarkt
  1. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Der Chaos Computer Club begrüßt die Absicht der Unternehmen, den E-Mail-Verkehr ihrer Kunden auf dem Transportweg künftig zu verschlüsseln. Warum die Technologie, die immerhin seit Ende der 1990er Jahre existiere, nicht schon seit Jahren Anwendung finde, werde allerdings nicht verraten. "Was bei Konkurrenten schon seit Jahren zum Standard gehört - eine erzwungene Verschlüsselung beim Zugriff auf das eigene E-Mail-Konto -, wird nun werbewirksam als technologischer Vorstoß und Novum verkauft."

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und das Bundesinnenministerium befürworten die neue Brancheninitiative ausdrücklich.

Den Nutzern der E-Mail-Dienste werde jedoch verschwiegen, so der Hacker-Club, dass eine Verschlüsselung der Verbindung zwischen den Anbietern noch nicht bedeute, dass die E-Mails dort auch verschlüsselt abgelegt würden. Vielmehr habe der NSA-Skandal gezeigt, dass zentralisierte Dienste als nicht vertrauenswürdig anzusehen seien, wenn es um den Zugriff der Geheimdienste gehe. Letztlich verhinderten die eingesetzten Technologien nicht die Einrichtung von "Abhörschnittstellen" im System. Der Anbieter und befreundete Geheimdienste hätten nach wie vor vollen Zugriff auf die Inhalte der E-Mails und könnten diese somit auch vollständig auswerten.

Der Chaos Computer Club empfiehlt weiterhin eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit GnuPG/PGP oder S/MIME als sinnvolles Mittel, um Fremdzugriffe auf E-Mails zu verhindern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...

nudel 16. Jul 2014

Altes Thema, aber es beschäftigt mich noch. Ich bin einer ähnlichen Meinung und finde es...

SoniX 12. Aug 2013

Ach wenns nur das wäre. Ich habe seit über 10 Jahren gpg installiert und eingerichtet...

lightview 12. Aug 2013

Ich begrüße Open Source ;) Allerdings bietet open source eine breite Angriffsfläche, da...

Rulf 11. Aug 2013

aber nur zw den wenigen deutschen providern die mitspielen...bisher ist die große...

Atalanttore 10. Aug 2013

Oder denkt jemand ernsthaft, dass die NSA beim Zugriff auf die SINA-Boxen in den...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
    Mythic Quest
    Spielentwickler im Schniedelstress

    Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
    Eine Rezension von Peter Steinlechner

    1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

      •  /