Abo
  • Services:
Anzeige
Das Grundsatzurteil fällte zuvor der Europäische Gerichtshof
Das Grundsatzurteil fällte zuvor der Europäische Gerichtshof (Bild: EU)

Chaos Computer Club: EU-Gerichtshof entscheidet über Biometrie in Ausweisen

Das Grundsatzurteil fällte zuvor der Europäische Gerichtshof
Das Grundsatzurteil fällte zuvor der Europäische Gerichtshof (Bild: EU)

Mit der morgigen Anhörung vor dem Gerichtshof der Europäischen Union hoffen die Kläger, die Verwendung von Biometrie in Reisepässen abschaffen zu können.

Am 13. März 2013 führt der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) in Luxemburg eine Anhörung über die Rechtmäßigkeit der Erfassung von biometrischen Fingerabdrücken für Reisepässe durch. Das gab der Chaos Computer Club (CCC) bekannt, dessen Sprecherin Constanze Kurz als technische Sachverständige vertreten ist.

Anzeige

Ein Reisepass ist nicht ohne Fingerabdrücke erhältlich. Die zwangsweise biometrische Erfassung ist laut Ansicht des Klägers ein Verstoß gegen die Europäische Menschenrechtskonvention und die Europäische Charta der Grundrechte zu Datenschutz und Privatsphäre und gegen den Grundsatz zu Gleichbehandlung und Nichtdiskriminierung.

Der Chaos Computer Club (CCC) hatte 2004 demonstriert, dass sich Fingerabdrücke von Alltagsgegenständen abnehmen und zu verwendbaren Attrappen formen lassen, die die marktüblichen Fingerabdrucksensoren täuschen können.

Auch stellten der unkontrollierbare Abfluss der biometrischen Daten durch internationale Kooperation der Polizei- und Geheimdienstbehörden und technische Sicherheitslücken ein Problem für die EU-Bürger dar, erklärte der Chaos Computer Club.

"Das Verfahren vor dem EuGH entscheidet über die Zukunft der biometrischen Erfassung für über vierhundert Millionen Europäer und gilt als wesentliche Richtungsentscheidung für die europäische Sicherheitsgesetzgebung und die Frage, welche grund- und menschenrechtlichen Maßstäbe angelegt werden", heißt es in der Erklärung der Hackerorganisation.

"Es geht im Kern darum, ob sinnlose Profitmaximierungsprojekte von Unternehmen der Biometrie- und RFID-Industrie den Vorrang haben sollen vor der Grundrechtecharta", sagte Frank Rieger, Sprecher des Chaos Computer Club. Der Nutzen der Biometrie in Reisedokumenten sei weiterhin nicht belegt.

Im Juni 2012 wurde über Pläne berichtet, genetische Daten in Ausweispapieren zu speichern. Der Sprecher der Bundesdruckerei, Martin Gosen, hatte erklärt: "Wir forschen im Moment nicht an DNA-Sensoren. Es ist vorstellbar, dass wir das in der Zukunft machen. Es gibt aber keinen Auftrag."


eye home zur Startseite
Casandro 12. Mär 2013

Naja. a) Gefälschte Pässe kann man heute schon einfach feststellen, dafür braucht man...

Henny T 12. Mär 2013

Ja, für einige hundert Millionen europäer entscheidet sich viel an diesen Fragen. ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin
  4. isento GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,90€ statt 79,90€
  2. 222,00€
  3. (u. a. Doctor Strange, Legend of Tarzan, Shaun das Schaf, Sausage Party)

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  2. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  3. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  4. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf

  5. Microsoft

    Mixer soll schneller streamen als Youtube Gaming und Twitch

  6. Linux

    Kritische Sicherheitslücke in Samba gefunden

  7. Auftragsfertiger

    Samsung erweitert Roadmap bis 4 nm plus EUV

  8. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien

  9. Bungie

    Destiny 2 mischt Peer-to-Peer und dedizierte Server

  10. Rocketlabs

    Neuseeländische Rakete erreicht den Weltraum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Zum Glück nur relevante Inhalte

    Mingfu | 13:18

  2. Deutschland

    AciidAciid | 13:18

  3. Re: Monetarisierung

    koki | 13:18

  4. Re: Synology schon gefixt (415+)

    Niaxa | 13:17

  5. Re: Händler haben es nicht anders verdient

    Skillgrim | 13:17


  1. 13:17

  2. 13:05

  3. 12:30

  4. 12:01

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:50

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel