• IT-Karriere:
  • Services:

Change.org: Protest gegen Gema-Gebühren für eingebettete Videos

Ein Webseitenbetreiber ruft zum Protest gegen den Plan der Gema auf, die Abgaben auf eingebettete Videos auszuweiten. Dies würde den Untergang für viele Blogger bedeuten, sagt er.

Artikel veröffentlicht am ,
Change.org: Protest gegen Gema-Gebühren für eingebettete Videos
(Bild: Michael Fuchs)

Mit einer Petition bei Change.org wird gegen den Plan der Gema protestiert, Lizenzgebühren für eingebettete Videos zu verlangen. Petent ist der Betreiber des Onlinemagazins Lets-Plays.de, Michael Fuchs. "Wenn dies durchgesetzt würde, wäre es der Untergang für viele Blogger und Internetseitenbetreiber", schreibt Fuchs.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Möchte der Youtuber nicht, dass seine Videos auf anderen Internetseiten eingebunden werden, könne dies mit einer Standardfunktion bei Youtube untersagt werden, betonte Fuchs. Ein Youtube-Video wird, wenn beispielsweise das HTML-Tag Video SRC benutzt wird, vom Browser direkt dargestellt. Das Embed-Tag für Flash ist ebenso betroffen.

Wenn ein Logo im Player für eine eindeutige Kennzeichnung nicht ausreichend sei, damit die Nutzer erkennen, dass das Video von einer anderen Seite stammt, wäre eine bessere Kennzeichnung möglich, etwa in Form eines Wasserzeichens, schlägt Fuchs vor.

Ob das Einbetten von Videos grundsätzlich eine der Kabelweitersendung vergleichbare, urheberrechtlich relevante Nutzungshandlung darstelle, werde derzeit beim Europäischen Gerichtshof in verschiedenen Verfahren geprüft, hatte Gema-Sprecherin Ursula Göbel am 5. Februar 2014 erklärt. "Wir warten natürlich die Entscheidung dieses Gerichts ab. Sollte der Europäische Gerichtshof die Frage bejahen, wird von der Gema jedoch weiter zu prüfen sein, wie damit, vor allem vor dem Hintergrund der treuhänderischen Verpflichtungen gegenüber ihren Mitgliedern, umzugehen sein wird."

Die EU-Kommission hatte im Dezember 2013 eine öffentliche Beratung zum Urheberrecht gestartet. Die Frist endete zunächst Anfang Februar, wurde aber bis zum 5. März 2014 verlängert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Nolan ra Sinjaria 11. Feb 2014

ja mir ist schon klar wie das System funktioniert. Bekomm ich jetzt eine Antwort auf...

tibrob 11. Feb 2014

Die Arbeit der GEMA ansich ist ja nicht schlecht und durchaus notwendig, aber die Art und...

wynillo 10. Feb 2014

Aber sie sind so witzig :/

dungeonlight 09. Feb 2014

Geht auf Öffentliche Befragung zur Reform des Urheberrechts in der EU - http://youcan...

Nerd_vom_Dienst 08. Feb 2014

Inkompatibel ist es in jedem Fall, und diese neue Regelung wird eine der wichtigsten und...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

    •  /