Abo
  • Services:
Anzeige
Das Logo und Versprechen von Chadder
Das Logo und Versprechen von Chadder (Bild: Future Tense/Screenshot: Golem.de)

Chadder: App für Ende-zu-Ende-verschlüsselte Chats von John McAfee

Die zweite große App von John McAfees neuem Unternehmen ist fertig: Das Programm Chadder für Android und Windows Phone soll sichere Chats ermöglichen. Allerdings liegt die App nicht im Quelltext vor, man muss den Versprechen des Anbieters glauben.

Anzeige

"Sag, was du willst - wir können es sowieso nicht lesen" verspricht das Unternehmen Future Tense zu seiner App Chadder. Das Programm soll auf mobilen Geräten Chats mit echter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ermöglichen: Die Daten werden auf dem Client des Senders codiert und erst beim Empfänger decodiert. Dazwischen sitzen aber noch die Server von Future Tense, welche die Nachrichten an die Empfänger zustellen müssen. Das Unternehmen gelobt aber, die privaten Schlüssel dort nicht zu speichern.

Wenn man Chadder vertrauen will, muss man auch diesen Versprechungen glauben. Die Software liegt bisher nicht im Quelltext vor, und auch Angaben zur eingesetzten Verschlüsselung fehlen. Das gilt auch für die offenbar erstellten Nutzerverzeichnisse: Um andere Chadder-Anwender zu finden, müssen diese über ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer kontaktiert werden, diese Angaben verlangt die App auch bei der Installation.

Das Programm entstand in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Etransfr, einer Ausgründung des Rochester Institute of Technology. John McAfees neue Firma Future Tense dient vor allem als Vertriebspartner. Chadder ist nach dem früher als Cognizant bekannten Tool das zweite Programm von Future Tense. DCentral1 zeigt die Berechtigungen von Android-Apps an und kann den Programmen diese auch entziehen.

Chadder ist bisher kostenlos für Android im Play Store und für Windows Phone im Windows Store verfügbar. Eine Version für iOS entwickelt Future Tense derzeit, sie soll nach Angaben des Unternehmens in einigen Wochen verfügbar sein. Andere Chatsysteme für mobile Geräte mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zeigt unser Artikel Alternativen zu Facebooks Whatsapp.


eye home zur Startseite
dopemanone 08. Mai 2014

und wie bringst du dann die clients der anderen dazu sich mit deinem server zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. über Harvey Nash GmbH, Köln
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 166€
  2. 7,49€
  3. (u. a. Dragon Ball Xenoverse Bundle 14,99€ und Xenoverse 2 für 22,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Re: Ach die Gemeinde...

    johnripper | 20:29

  2. Re: RX 580 mit 8GB für 240 Euro beim großen "A...

    RienSte | 20:27

  3. Re: Ein bisschen ironisch ist das schon

    thinksimple | 20:26

  4. Re: Solange die Elektroautos Teurer sind als...

    ChMu | 20:18

  5. Re: Verkaufscharts

    plutoniumsulfat | 20:17


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel