CGI: Staffelfinale von Mandalorian per Deep Fake neu erstellt

Die Spezialeffekte der Serie The Mandalorian sind beeindruckend. Ein Deep Fake von Fans zeigt, dass es noch besser geht. Achtung, Spoiler!

Artikel veröffentlicht am ,
Für das Ende der zweiten Staffel von The Mandalorian setzen die Macher auf einen überraschenden Auftritt.
Für das Ende der zweiten Staffel von The Mandalorian setzen die Macher auf einen überraschenden Auftritt. (Bild: Disney)

Achtung: Spoiler der letzten Folge The Mandalorian: Staffel 2 folgen.

Die letzte Folge der zweiten Staffel der Star-Wars-Serie The Mandalorian haben wir in unserer Rezension als einen Abschluss dargestellt, der zugleich die Weichen stellt, nicht nur für The Mandalorian selbst, sondern auch für die neue Trilogie der Episoden VII bis IX. Umgesetzt wird dies durch den überraschenden Auftritt von Mark Hamill als Luke Skywalker, der Grogu, alias das Kind, abholen möchte. Fans haben die digital verjüngte Version von Hamill nun durch ein eigenes Deep-Fake-Video ersetzt.

Stellenmarkt
  1. IT Area Lead (m/w/d) Baufinanzierung
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. Entwickler (m/w/d) Virtuelle Inbetriebnahme
    RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG, Zimmern ob Rottweil
Detailsuche

Obwohl die Macher der Serie und des gesamten Star-Wars-Universums berühmt und bekannt für die Qualität ihrer Spezialeffekte sind, heißt das nicht, dass diese nicht durch moderne Techniken verbessert werden könnten. Denn für den Auftritt von Hamill setzten die Beteiligten auf klassisches CGI, um das Gesicht von Luke Skywalker so aussehen zu lassen wie kurz nach dem Ende der Episode VI von Star Wars im Jahr 1983.

Doch die Spezialeffekte, die in der Serie tatsächlich umgesetzt worden sind, haben Fans nicht wirklich überzeugt. Zumindest hat der Youtuber Shamook mit weiterer Unterstützung das Gesicht von Hamill in der Serie durch eine per Deep Fake erstellte Version ersetzt. In einem direkten Nebeneinander der beiden Versionen werden die Unterschiede und auch einige Verbesserungen des Deep Fakes im Vergleich zum Original sichtbar.

So wirken vor allem die Augen und die Haut in dem Deep Fake realistischer. Auch die Mundbewegungen wirken etwas besser. Letzteres könnte vor allem damit zusammenhängen, dass Luke Skywalker in dem Auftritt zum Staffelfinale von The Mandalorian durch Max Lloyd Jones als Double am Set dargestellt worden ist. Hamill lieferte lediglich seine Stimme und sein jüngeres Gesicht.

Golem Karrierewelt
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Diese und auch bereits in der Vergangenheit erstellte und realistisch erscheinende Deep-Fake-Videos werfen die Frage auf, inwiefern für Spezialeffekte in Filmen künftig statt auf klassisches CGI auch auf Deep-Fakes gesetzt werden sollte. Das Potenzial ist offenbar gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrecht
Seth Greens Affe ist entführt worden

Per Phishing-Angriff ist dem Schauspieler sein Bored-Ape-NFT entwendet worden. Das bringt seine neue Serie in Gefahr.

Urheberrecht: Seth Greens Affe ist entführt worden
Artikel
  1. Desktop-Modus des Steam Deck ausprobiert: Das fast perfekte Linux für Umsteiger
    Desktop-Modus des Steam Deck ausprobiert
    Das fast perfekte Linux für Umsteiger

    Das Steam Deck könnte für einige der erste Desktop-Rechner sein und kommt mit der Linux-Distribution SteamOS. Taugt das für den Einstieg?
    Ein Hands-on von Sebastian Grüner

  2. Streaming: Twitch will Sperren besser erklären
    Streaming
    Twitch will Sperren besser erklären

    Gesperrt - aber warum? Bislang erklärt Twitch das nur schlecht. Künftig erhalten Streamer möglicherweise ein Video ihres Fehlverhaltens.

  3. Elektroauto: VW wird laut Diess Tesla überholen
    Elektroauto
    VW wird laut Diess Tesla überholen

    Tesla ist die Nummer eins unter den Elektroautoherstellern. Nicht mehr lange, sagt VW-Chef Herbert Diess.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /