Abo
  • Services:
Anzeige
CFG70 mit 24/27 Zoll
CFG70 mit 24/27 Zoll (Bild: Samsung)

CFG70 mit 24/27 Zoll: Samsungs gekrümmte Displays haben einen erweiterten Farbraum

CFG70 mit 24/27 Zoll
CFG70 mit 24/27 Zoll (Bild: Samsung)

Auf der Ifa vorgestellt, mittlerweile verfügbar: Die Samsung-Monitore der CFG70-Reihe nutzen Quantum Dots, was sie von anderen Curved-Displays mit 144 Hz und Freesync-Unterstützung unterscheidet.

Samsungs CFG70 mit 23,5 und 27 Zoll sind im Handel erhältlich, angekündigt und ausgestellt wurden die beiden Bildschirme auf der Ifa-Messe im September 2016 in Berlin. Die Diagonale unterscheidet sich zwar bei den zwei Monitoren, die restlichen technischen Daten sind jedoch identisch: Beide lösen jeweils mit vergleichsweise geringen 1.920 x 1.080 Pixeln auf, die Frequenz beträgt allerdings 144 Hz, und sie unterstützen AMDs Freesync für Spiele ohne Stottern und Tearing. Der Krümmungsradius beträgt 1,8 m (1800R).

Anzeige

Displays, die ähnliche Eckpunkte aufweisen, gibt es auch von anderen Herstellern - etwa Acers Predator XZ271 oder Lenovos Y27f. Was die beiden Samsung-Monitore von der Konkurrenz unterscheidet, sind die beim VA-Panel verwendeten Quantum Dots, die für eine bessere Farbdarstellung sorgen. Laut Hersteller werden 125 Prozent des sRGB-Farbraums erreicht. Die restlichen Daten lesen sich unspektakulär: Ein Kontrast von 3.000:1 und eine Helligkeit von bis zu 350 Candela pro Quadratmeter per LED-Hintergrundbeleuchtung.

Beide Bildschirme sind höhenverstellbar (140 mm) und schwenk- sowie neigbar (je 20 Grad) und unterstützen Pivot. Die Monitore werden über einen der beiden HDMI-Anschlüsse oder den Displayport verbunden, eigene Lautsprecher gibt es nicht - wohl aber Klinke. Die OSD-Steuerung erfolgt über einen kleinen Joystick, drei Modi können per Tasten am unteren Rand ausgewählt werden.

  • CFG70 (Bild: Samsung)
  • CFG70 (Bild: Samsung)
  • CFG70 (Bild: Samsung)
CFG70 (Bild: Samsung)

Die Südkoreaner positionieren die Displays im Gaming-Segment, weshalb Samsung sie mit einer Reaktionszeit von 1 ms bewirbt und es einen AOS-, FPS-, RPG- und RTS-Modus mit Anpassung bei Gamma, Kontrast sowie Schärfe gibt. Hinzu kommt sogenanntes Arena Lighting, eine Beleuchtung, die dynamisch auf das auf dem Monitor ablaufende Spielgeschehen reagieren soll.

Im Handel sind der CFG70 mit 23,5 und 27 Zoll für unter 450 und für unter 500 Euro gelistet, die Verfügbarkeit dürfte sich bald bessern.


eye home zur Startseite
Dwalinn 28. Okt 2016

bei 450¤/500¤ (sicher das hier nur 50¤ Differenz sind?) kann man ruhig über eine G-Sync...

Laforma 27. Okt 2016

oha "samsung" gelesen... juhu idee: dummes kommentar zum note 7 irgendwie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VSA GmbH, München
  2. Daimler AG, Hamburg
  3. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. 337,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Filmfriend

    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

  2. EMotion

    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

  3. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  4. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  5. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  6. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  7. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  8. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  9. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  10. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    Ganta | 09:31

  2. Re: "Überraschendes Aus"

    AllDayPiano | 09:31

  3. Re: freue mich wie ein kind...

    Roggan29 | 09:29

  4. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    der_wahre_hannes | 09:29

  5. Re: 3rd Person wie in SCUM

    Sharkuu | 09:29


  1. 09:02

  2. 07:49

  3. 07:23

  4. 07:06

  5. 20:53

  6. 18:40

  7. 18:25

  8. 17:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel