• IT-Karriere:
  • Services:

Cerebras WSE2: Dieser AI-Prozessor braucht über 20 Kilowatt

Cerebras' Wafer Scale Engine 2 (WSE-2) nutzt 850.000 Kerne und besteht aus einem gigantischen quadratischen TSMC-Chip mit Wasserkühlung.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer Scale Engine 2 im Größenvergleich
Wafer Scale Engine 2 im Größenvergleich (Bild: Cerebras)

Nachdem Cerebras vergangenes Jahr die Wafer Scale Engine 2 (WSE-2) erstmals vorgestellt hat, folgt die Einführung darauf basierender Systeme. Die als CS-2 bezeichneten 15U-Einheiten können zu zweit oder zu dritt in einem 42U/46UT-Rack zusammengefasst werden und liefern laut Cerebras die derzeit höchste Rechenleistung für künstliche Intelligenz.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. STEMMER IMAGING AG, Puchheim

Bei der WSE-2 handelt es sich um einen gigantischen quadratischen Chip mit TSMCs 7-nm-Verfahren, der aus einem runden Wafer geschnitten wird. Mit 46.225 mm² für 2,6 Billionen Transistoren und 850.000 Kerne hat die WSE-2 mehr als doppelt so viele Rechenwerke wie die WSE-1. Auch die Menge an SRAM (40 GByte) und Bandbreite (20 Petabyte/s) steigt um mehr als das Zweifache.

Üblicherweise werden pro Wafer einige Dutzend bis Hunderte an Chips belichtet und in einem späteren Arbeitsschritt vereinzelt, anschließend erfolgt das Packaging. Bei der Wafer Scale Engine hingegen handelt es sich trotz der absurden Maße um einen monolithischen Prozessor. Weil so viele identische Cores vorhanden sind, ist die Ausbeute (Yield) bei Defekten ein vergleichsweise geringes Problem.

  • Wafer Scale Engine 2 (Bild: Cerebras)
  • WES-1 vs WSE-2 (Bild: Cerebras)
  • WES-2 vs. Nvidias GV100 (Bild: Cerebras)
  • WES-2 vs. Nvidias GV100 (Bild: Cerebras)
  • CS-2-System (Bild: Cerebras)
Wafer Scale Engine 2 (Bild: Cerebras)

Cerebras verbaut die WSE-2 in den CS-2-Systemen im 15U-Format. Diese sind wassergekühlt und mit zwölf (9+3) redundant ausgelegten Netzteilen versehen. Laut Cerebras liegt die maximale Leistungsaufnahme eines solchen Systems bei 23 Kilowatt, wovon ein Großteil auf die einzelne Wafer Scale Engine 2 entfällt. Zwei CS-2 passen in ein 42U-Rack, drei in ein höheres 46U-Rack.

Um die Systeme mit der restlichen Infrastruktur zu verbinden, sind zwölf 100-GBit/s-Anschlüsse vorhanden. Die Software-Plattform für die WSE-2 besteht aus dem Cerebras Graph Compiler (CGC), welche zuvor per Machine-Learning-Frameworks wie Pytorch und Tensorflow erstellte Modelle konvertiert, damit diese auf den CS-2 laufen. Hinzu kommen unter anderem APIs, Kernels und Debbuging-Tools für die Entwicklung.

Cerebras will die ersten CS-2 im dritten Quartal 2021 ausliefern, der Preis liegt bei mehreren Millionen US-Dollar. Zu den bisherigen Kunden des CS-1 gehören das Pittsburgh Supercomputing Center für den Neocortex-Supercomputer und das Lawrence Livermore National Laboratory für den Lassen-Supercomputer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 3,33€
  3. 25,99€

Plasma 29. Apr 2021 / Themenstart

Standardfrage!

mxcd 23. Apr 2021 / Themenstart

AND Will it blend?

amigo99 22. Apr 2021 / Themenstart

wären bei diesem Monster ca 32 Watt pro Quadratzentimeter abzuführen...!

ms (Golem.de) 22. Apr 2021 / Themenstart

Es sind ja nicht mehrere Chips in diesem Sinne.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /