Centaurus: Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Mehrere US-Quellen bestätigen: Microsoft arbeitet an einem Dual-Screen-Gerät der Marke Surface. Laut The Verge und ZDnet hat das Unternehmen seinen Mitarbeitern bereits ein Konzept vorgeführt. Es könnte ein erstes Gerät mit Windows Lite werden, wirft aber Fragen auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Surface Pro mit zwei Bildschirmen könnte kommen. (Symbolbild)
Ein Surface Pro mit zwei Bildschirmen könnte kommen. (Symbolbild) (Bild: Marc Sauter/Golem.de/Montage: Golem.de)

Kein Projekt Andromeda, dafür hat Microsoft in einem firmeninternen Meeting seinen Mitarbeitern anscheinend ein Surface-Gerät mit zwei Bildschirmen gezeigt. Dabei wird es sich mit Wahrscheinlichkeit um das Project Centaurus handeln. Das bestätigen interne Quellen der Online-Magazine The Verge und ZDnet. Dabei soll es sich um einen Dualcreen-PC handeln, der sich an Konzepten wie dem Asus Project Precog und dem Lenovo Yoga Book orientiert.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker*in (w/m/d) Aufgabenschwerpunkt Telekommunikationssystem
    Universität Konstanz, Konstanz
  2. Data Steward (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Das Onlinemagazin Windowscentral berichtete bereits im Dezember 2018, dass Microsoft am Projekt Centaurus arbeite, welches ein Dualscreen-Gerät als Notebook vorsieht. Für dieses Projekt hat Microsoft wohl die Arbeit an Andromeda eingestellt. Dies sollte ein kleineres portables Zwei-Bildschirm-Gerät sein, das in die Hosentasche passt. Auch darüber ist im Vorfeld nicht viel bekannt gewesen.

Windows Lite oder Windows 10?

Sollte es sich beim gezeigten Surface-Gerät um Centaurus handeln, können Anwender eine x86-CPU von Intel erwarten. Demzufolge sollten ein vollwertiges Windows 10 und herkömmliche Win32-Applikationen darauf laufen. The Verge geht aber eher davon aus, dass das neue Gerät als Vorzeigehardware für das kommende Windows Lite positioniert wird. Damit würde es mit Betriebssystemen wie ChromeOS konkurrieren. Das Konzept sieht wohl auch vor, dass die zwei Bildschirme mit einem 360-Grad-Scharnier miteinander verbunden sind.

Auch der Hersteller Dell arbeitet neben Asus und anderen Unternehmen an einem Gerät mit zwei Bildschirmen, wie Golem.de im Sommer 2018 berichtete. Dieses sollte allerdings für Windows 10 on ARM ausgelegt sein. Bisher gibt es relativ wenige Geräte, die Windows mit ARM-CPU verwenden. Es ist wahrscheinlich, dass sich diese Gerätekategorie mit x86-CPU von Intel oder AMD durchsetzen wird, vor allem, da Microsoft das kommende Windows Lite nicht in naher Zukunft vorstellen will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /