Abo
  • Services:

Celle: Vodafone startet Gigabit-Ausbau in einem Landkreis

Vodafone bietet in einem Landkreis mit Glasfaser einen Gigabitzugang. Das Netz wird gepachtet, und auch die Preise für Gigabit von Vodafone stehen damit fest.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone-Werbung in Celle
Vodafone-Werbung in Celle (Bild: Vodafone Deutschland)

Der niedersächsische Landkreis Celle wird ein Glasfasernetzwerk errichten, das allen schlecht versorgten Haushalten eine Datenübertragungsrate von 1 GBit/s bringen soll. Wie Vodafone am 21. März 2018 bekanntgab, wird der Kabelnetzbetreiber das Netz von dem Landkreis pachten.

Stellenmarkt
  1. DEUTZ AG, Köln
  2. ASYS Group - ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm

Geplant ist eine Fiber To The Home (FTTH) Topologie. Die Vertragsunterzeichnung zwischen dem Landkreis Celle und Vodafone Deutschland soll am 6. April durch Landrat Klaus Wiswe, Staatssekretär Stefan Muhle und Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter erfolgen. Bis Ende des Jahres 2020 soll das Netz fertiggestellt sein.

Vodafone habe im Auswahlverfahren das beste Angebot vorgelegt, sagte Wiswe im Dezember 2017 der Celleschen Zeitung. Der Landkreis wolle in den kommenden Jahren 46 Millionen Euro in den Netzausbau investieren. Schlecht versorgte Gebiete im Landkreis seien Winsen, Dalle, Garßen, Teile von Wathlingen und Nienhagen, Hohne sowie Unterlüß. Im Dezember habe es etwa 2.200 Interessenten gegeben, sagte Landkreis-Sprecher Tore Harmening der Celleschen Zeitung auf Anfrage.

Celle: 40 Prozent müssen mitmachen

Der Glasfaseranschluss sei in der Vorvermarktungsphase für alle Hausbesitzer kostenlos, deren Gebäude nicht weiter als 30 Meter von der Straße entfernt sei,heißt es in einer Bekanntgabe des Landkreises. Voraussetzung für den Ausbau sei aber, dass rund 40 Prozent der Haushalte in den betroffenen Gebieten in der Vorvermarktungsphase, die im April beginnt, verbindlich einen Anschluss bestellen. Nur dann werde das Projekt Breitbandausbau auch umgesetzt.

Der Tarif Red Internet & Phone 1000 Glasfaser von Vodafone bietet bis zu 1.000 MBit/s im Download und bis zu 250 MBit/s im Upload. Dabei ist eine Telefon-Flat inbegriffen. Für den Anschluss berechnet Vodafone einen einmaligen Bereitstellungspreis von 50 Euro. In den ersten zwölf Monaten zahlt der Kunde pro Monat 40 Euro, ab dem 13. Monat werden 75 Euro berechnet. Bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren beträgt der Monatspreis damit 57,50 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,86€
  2. 4,99€
  3. (-50%) 4,99€
  4. (-44%) 11,11€

sneaker 22. Mär 2018

Nicht flächendeckend, nur in den weißen Flecken und auch da nur, wenn sich genügend...

bombinho 22. Mär 2018

Hier muss ich zustimmen, diverse der bisher vorgeschlagenen Loesungen gehen sogar davon...

Eheran 21. Mär 2018

+1 Schade, dass solche Sachen irgendwie nie ans Licht kommen. Hier wäre es schön, wenn...

krawatte 21. Mär 2018

Mal davon abgesehen, dass in Niedersachsen schon fleißig ausgebaut wird und wurde, wird...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Westwood Studios: Command & Conquer rockt die GDC 2019
Westwood Studios
Command & Conquer rockt die GDC 2019

GDC 2019 Erst die Gitarrenriffs aus dem Soundtrack, dann Erinnerungen an die Entwicklung von Command & Conquer: Ein Teil des alten Teams hat von der Entstehung des Echtzeit-Strategiespiels erzählt - nicht ohne dabei etwas gegen Executive Producer Brett Sperry zu sticheln.
Von Peter Steinlechner

  1. Command & Conquer Remaster entstehen auf Teilen des ursprünglichen Quellcodes
  2. Command & Conquer Communityvertreter helfen bei Entwicklung von Remaster
  3. C&C Rivals im Test Tiberium für unterwegs

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /