Abo
  • Services:
Anzeige
Schlechtes Wetter und Streik am Donnerstag
Schlechtes Wetter und Streik am Donnerstag (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Cebit 2012: Messe gibt Üstra-Streik die Schuld am Besucherrückgang

Schlechtes Wetter und Streik am Donnerstag
Schlechtes Wetter und Streik am Donnerstag (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

27.000 Menschen weniger als 2011 haben in diesem Jahr die Cebit besucht. Schuld sind nach Ansicht der Deutschen Messe AG die streikenden Mitarbeiter der Üstra. Ein Aussteller vermeldete aber selbst am Streiktag einen vollen Stand.

Nur 312.000 Besucher (2011: 339.000) konnte die Deutsche Messe AG auf die diesjährige Cebit locken. Sie betont aber, dass in diesem Jahr weder Standpersonal noch Medienvertreter in die Zahlen hineingerechnet wurden. Auch Servicekräfte gelten 2012 nicht als Besucher. Damit relativiert sich der Rückgang der Besucherzahlen etwas. Genaue Zahlen nennt der Veranstalter für diese Gruppen aber nicht.

Anzeige

Einen großen Teil des Rückgangs führt die Messe auf externe Einflüsse zurück. Ein Teil des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) wurde bestreikt. Während die S-Bahnen sowie Fern- und Regionalzüge an dem Messebahnhof hielten, wurde die Üstra in Hannover ganztägig am Donnerstag bestreikt. Betroffen waren damit die Zubringerstraßenbahnen Messe Nord und Messe Ost, die sonst einen Großteil der anfallenden Besucherlast aus der Innenstadt abfangen. Der eingerichtete Notverkehr mit Bussen und Zusatzverkehr der Bahngesellschaften am Messebahnhof Laatzen konnte das offenbar nicht ausgleichen. Auch die Aktion mit dem roten Punkt, die Autofahrer dazu bringen sollte, Besucher mitzunehmen, war nicht erfolgreich genug. Autofahrer konnten ihre Bereitschaft, andere Cebit-Besucher mitzunehmen, mit diesem Punkt signalisieren.

Golem.de kann bestätigen, dass die Messe am Donnerstag etwas leerer war als an den anderen Tagen. Wir haben die Zeit genutzt, um uns die Messehallen aus Besuchersicht anzusehen. Es gab Hallen, die auch am Donnerstag sehr stark besucht wurden. Dazu gehörten die Halle 4 mit dem Messestand von Microsoft und die Halle 2. Microsoft war so zufrieden, dass der Hersteller von Windows 8 extra eine Pressemitteilung ausgab, die betonte, dass der Streik keine Auswirkungen auf den Stand gehabt habe. Leer blieben hingegen Hallen, die für Verbraucher wenig Interessantes boten oder sehr weitläufig aufgebaut waren. Dazu gehörte auch der Hallenkomplex 14 bis 17, der im Endverbraucherbereich (16 und 17) weniger bot als im vergangenen Jahr.

Auch 2011 sah der Cebit-Veranstalter in einem Streik den Grund für einen Rückgang der Besucherzahlen. Ein Lokführer-Warnstreik an einem Freitag hatte die An- und Abreise erschwert. Die Messe ging davon aus, dass der Streik rund 10.000 Besucher gekostet hatte. Geschätzte Zahlen über den streikbedingten Besucherrückgang nennt die Messe in diesem Jahr nicht.

Die Cebit folgte 2012 erstmals unmittelbar auf den Mobile World Congress. Auch 2013 Jahr wird die Cebit in der Woche nach dem Mobile World Congress zwischen dem 5. und dem 9. März 2013 stattfinden.

Alle Meldungen zur IT-Messe finden sich in unserem Cebit-2012-Special.


eye home zur Startseite
DerJochen 13. Mär 2012

Von jahr zu Jahr haben sie mehr Tickets rausgehauen um Besucherzahlen zu schönigen...

benji83 12. Mär 2012

Naja, er redet zwar in BWLer Sprache aber greift oft sozialkritische Sachen auf. Auch...

Earlchaos 12. Mär 2012

Aber wer Marketinggewäsch von Schlipsträgern hören will, ist auf der Cebit genau richtig...

ven0m 12. Mär 2012

Da kann ich Bouncy nur zustimmen! Die CeBit war schon immer eine Messe mit hauptsächlich...

Charles Marlow 12. Mär 2012

Schade, dass dieser Streik nicht deutlich später stattgefunden hat, dann hätten sie jetzt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Volkswagen Zubehör GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Böblingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. So werden alle Kurzsichtig

    max123 | 08:29

  2. Re: Technisch gesehen

    LordGurke | 08:29

  3. Re: Laaangweilig

    ArcherV | 08:26

  4. Re: Kameralinse auch abgeklebt?

    Typhlosion | 08:16

  5. Re: Netzneutralität gab es nie

    basil | 07:57


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel