Abo
  • Services:

CDU vs. Piratenpartei: Website der CDU Ratingen wird zum öffentlichen Spielplatz

Die CDU Ratingen hat sich Domains wie piratenparteiratingen.de gesichert und Publicity bekommen - allerdings anders als erhofft. Dutzende tobten sich gestern Abend auf der ungesicherten CDU-Seite aus und tauschten präparierte Links, mit denen sich dort beliebige Inhalte anzeigen ließen.

Artikel veröffentlicht am , //
Die manipulierte Webseite der CDU der Stadt Ratingen
Die manipulierte Webseite der CDU der Stadt Ratingen (Bild: Screenshot: Golem.de)

Mit der Anmeldung von Domains mit dem Namen der Piratenpartei hat die CDU in Nordrhein-Westfalen von ungewollter Seite Aufmerksamkeit auf sich gezogen: Mit Spielereien wurde die ungesicherte Webseite der CDU der Stadt Ratingen am Freitagabend praktisch lahmgelegt. So zeigte die Seite des Vorstands den Text "Idiots at Work" und die Startseite "Die Piraten sind toll". Parallel wurden per Twitter und im Golem.de-Forum hämische Bemerkungen und Links ausgetauscht. Inzwischen ist die Webseite wiederhergestellt.

Stellenmarkt
  1. Euro Union Assistance GmbH, Stuttgart
  2. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin

Soweit uns bekannt ist, erlaubte das unter cdu-stadtratingen.de verwendete CMS das Einbinden beliebiger Daten mittels URL-Manipulation. Zudem war die Konfigurationsdatei für die Datenbank im Webverzeichnis abgelegt, die dann durch URL-Manipulation heruntergeladen werden konnte. Auch der MySQL-Server war von außen erreichbar und die Website ließ SQL-Injection zu.

Golem.de-Forum berichtet über den CDU-Hack

Gegen 20:20 Uhr am gestrigen Abend öffnete der Leser fool im Golem.de-Forum den Thread Technisch so die Leuchten sind das ja nicht mit einem manipulierten Link zur Website. Wir mussten den Thread inzwischen sperren.

Auch auf Twitter tauschten sich Anwender über ihre Spielereien genüsslich aus. Einige bekundeten dann auch ihr Mitgefühl für die strapazierte CDU-Hardware: "Leute, spielt den CDU-Server bitte nicht kaputt", schrieb zum Beispiel Marco Carstens. Um 23:08 Uhr konstatierte Harald Amelung: "cdu-ratingen.de ist kaputt".

CDU kapert Piratendomains

Die CDU hatte die Domains piratenratingen.de, piraten-ratingen.de und piratenparteiratingen.de registriert und dort Umleitungen zu der CDU-Webseite der Stadt Ratingen eingerichtet, die allerdings wieder entfernt worden sind. David Lüngen, Stadtverbandsvorsitzender und stellvertretender Bürgermeister der Stadt Ratingen, sagte zum Handelsblatt, die CDU sei "überrascht gewesen, dass die Domains noch frei waren. Da haben wir uns die Seiten natürlich erst einmal reserviert."

Seine Partei habe mit den Registrierungen darauf hinweisen wollen, dass "auch bei den Piraten dunkle Flecken in der digitalen Welt existieren". Dieser Hinweis sei gerade vor dem Hintergrund der anstehenden Landtagswahl wichtig. Die Wahlen finden in etwa sechs Wochen statt.

Eigentor!

"Was für ein (geiles) Eigentor ;-)", amüsierte sich der Leser azeu im Golem.de-Forum.

Immerhin hat der verantwortliche Administrator der Webseite schnell reagiert: Über Nacht wurde der Fehler behoben und die Seiten wiederhergestellt. Zumindest dafür erhielt er ein Lob.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Chevarez 29. Mär 2012

Deswegen sind die auch so gefährlich und sollten sofort hinter Schloss und Riegel...

Tachim 29. Mär 2012

Ach quatsch.. was willst denn mit diesen Domains? Also mal ehrlich.. macht das denn Sinn...

-CK- 29. Mär 2012

"Hack" bedeutet Zweckentfremdung eines beliebigen Konstrukts. Hier wurde eine Website...

azeu 29. Mär 2012

ok, das kannte ich wirklich nicht :)

-CK- 28. Mär 2012

Jetzt kommt Ironie dazu. Und da haben wir auch schon das perfekte Beispiel für...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /