CDU-Generalsekretärin: Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Die Kandidatin für den Bundesvorsitz der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, will die digitale Verwaltung über das Smartphone. Die Deutschen verbringen im Jahr 400 Millionen Stunden mit oft sinnlosen Gängen zur Bürokratie.

Artikel veröffentlicht am ,
Annegret Kramp-Karrenbauer schreibt mit dem Füller
Annegret Kramp-Karrenbauer schreibt mit dem Füller (Bild: Annegret Kramp-Karrenbauer)

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat gefordert, dass Bürger künftig alle Behördengänge über das Smartphone erledigen können. "Unser Ziel muss sein, alle Verwaltungsvorgänge auch über das Smartphone erledigen zu können. Es gibt ja schon eine individuelle Steuernummer, wir können Dokumente scannen und sicher verschicken. Das muss Ziel der Politik sein", sagte Kramp-Karrenbauer im Interview mit der Rheinischen Post.

"Es gibt in Deutschland 2.500 Verwaltungsleistungen. Die Deutschen verbringen im Jahr 400 Millionen Stunden mit Behördenleistungen. Ich bin überzeugt, wir kommen mit weniger aus", sagte sie.

In unserem Nachbarland ist man da schon weiter: Die österreichische Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Margarete Schramböck (ÖVP) hatte im November 2018 erklärt, die Serviceplattform der Verwaltung oesterreich.gv.at online zu schalten. "Zu Beginn starten die elektronische An- und Ummeldung beim Wohnsitzwechsel, der digitale Babypoint für Behördenwege rund um eine Geburt sowie ein Erinnerungsservice zur bevorstehenden Verlängerung eines Reisepasses - alles mit Handy-Signatur."

Dazu kam das große Digitalisierungspaket mit der Novellierung von elf Gesetzen als Regierungsvorlage in den Ministerrat, das die Grundlage für mobiles E-Government auf oesterreich.gv.at bilden soll. Damit ist ab dem Frühjahr 2019 die digitale An- und Ummeldung über die Handy-Signatur und der Wegfall der Unterschrift des Vermieters möglich.

Zudem werde mit dem Novellenpaket sichergestellt, dass elektronische Identifizierungsmittel von anderen EU-Mitgliedsstaaten gegenseitig anerkannt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Gaius Baltar 05. Dez 2018

Mir hat es keinen Spaß gemacht, mit einem kleinen Smartphone und einer schlechten Kamera...

1927AD 03. Dez 2018

Einfach mal bei denen gucken, die es sicher und gut umgesetzt haben. Beispiel Dänemark...

Anonymer Nutzer 02. Dez 2018

Definiere sinnvolle Arbeit, bzw. was wäre das für Dich?

geeky 02. Dez 2018

...da musste ich direkt daran denken: "Digitalverbände wie der Bitkom und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
T-1000
Roboter aus Metall kann sich verflüssigen

Ein Team aus den USA und China hat einen Roboter entwickelt, der seinen Aggregatzustand von fest zu flüssig und zurück ändern kann.

T-1000: Roboter aus Metall kann sich verflüssigen
Artikel
  1. Trotz Exportverbot: Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware
    Trotz Exportverbot
    Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware

    An Chinas wichtigstes Kernforschungszentrum darf seit 25 Jahren keine US-Hardware geliefert werden. Dennoch nutzt es halbwegs aktuelle Xeons und GPUs.

  2. Playstation 5: Teaser wirbt für Spider-Man 2 - und Uncharted 5?
    Playstation 5
    Teaser wirbt für Spider-Man 2 - und Uncharted 5?

    Im Teaser springt Spider-Man durch Manhattan. Im gleichen Video könnte es einen Hinweis auf Uncharted 5 geben.

  3. Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
    Virtualisieren mit Windows, Teil 3
    Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

    Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
    Eine Anleitung von Holger Voges

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PCGH Cyber Week - Rabatte bis 50% • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • MindStar-Tiefstpreise: MSI RTX 4090 1.982€, Sapphire RX 7900 XT 939€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% • XFX Radeon RX 7900 XTX 1.199€ • Kingston 2TB 112,90€ • Nanoleaf bis -25% [Werbung]
    •  /