Abo
  • Services:

CDU-Generalsekretärin: Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Die Kandidatin für den Bundesvorsitz der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, will die digitale Verwaltung über das Smartphone. Die Deutschen verbringen im Jahr 400 Millionen Stunden mit oft sinnlosen Gängen zur Bürokratie.

Artikel veröffentlicht am ,
Annegret Kramp-Karrenbauer schreibt mit dem Füller
Annegret Kramp-Karrenbauer schreibt mit dem Füller (Bild: Annegret Kramp-Karrenbauer)

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat gefordert, dass Bürger künftig alle Behördengänge über das Smartphone erledigen können. "Unser Ziel muss sein, alle Verwaltungsvorgänge auch über das Smartphone erledigen zu können. Es gibt ja schon eine individuelle Steuernummer, wir können Dokumente scannen und sicher verschicken. Das muss Ziel der Politik sein", sagte Kramp-Karrenbauer im Interview mit der Rheinischen Post.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

"Es gibt in Deutschland 2.500 Verwaltungsleistungen. Die Deutschen verbringen im Jahr 400 Millionen Stunden mit Behördenleistungen. Ich bin überzeugt, wir kommen mit weniger aus", sagte sie.

In unserem Nachbarland ist man da schon weiter: Die österreichische Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Margarete Schramböck (ÖVP) hatte im November 2018 erklärt, die Serviceplattform der Verwaltung oesterreich.gv.at online zu schalten. "Zu Beginn starten die elektronische An- und Ummeldung beim Wohnsitzwechsel, der digitale Babypoint für Behördenwege rund um eine Geburt sowie ein Erinnerungsservice zur bevorstehenden Verlängerung eines Reisepasses - alles mit Handy-Signatur."

Dazu kam das große Digitalisierungspaket mit der Novellierung von elf Gesetzen als Regierungsvorlage in den Ministerrat, das die Grundlage für mobiles E-Government auf oesterreich.gv.at bilden soll. Damit ist ab dem Frühjahr 2019 die digitale An- und Ummeldung über die Handy-Signatur und der Wegfall der Unterschrift des Vermieters möglich.

Zudem werde mit dem Novellenpaket sichergestellt, dass elektronische Identifizierungsmittel von anderen EU-Mitgliedsstaaten gegenseitig anerkannt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 33,99€
  4. 4,99€

Gaius Baltar 05. Dez 2018 / Themenstart

Mir hat es keinen Spaß gemacht, mit einem kleinen Smartphone und einer schlechten Kamera...

1927AD 03. Dez 2018 / Themenstart

Einfach mal bei denen gucken, die es sicher und gut umgesetzt haben. Beispiel Dänemark...

ML82 02. Dez 2018 / Themenstart

Definiere sinnvolle Arbeit, bzw. was wäre das für Dich?

geeky 02. Dez 2018 / Themenstart

...da musste ich direkt daran denken: "Digitalverbände wie der Bitkom und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  2. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis
  3. 360 Reality Audio ausprobiert Sony erzeugt dreidimensionalen Musikklang per Kopfhörer

    •  /