• IT-Karriere:
  • Services:

CD Projekt Red: Umfang und Urheberrecht in Cyberpunk 2077

Der Chef-Qualitätsmanager spielt schon 175 Stunden in der Kampagne von Cyberpunk 2077 - im härtesten Schwierigkeitsgrad.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Cyberpunk 2077
Artwork von Cyberpunk 2077 (Bild: CD Projekt Red)

Bislang gibt es keine Angaben zum Umfang von Cyberpunk 2077, nun hat sich Lukasz Babiel - Chef der Qualitätssicherung bei CD Projekt Red - dazu auf Twitter geäußert. Auf einem Screenshot (offenbar aus einem Statistikmenü) ist zu sehen, dass Babiel mehr als 175 Stunden mit der Kampagne verbracht hat.

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  2. Landeshauptstadt München, München

Babiel schreibt, dass er im härtesten Schwierigkeitsgrad angetreten sei und "mehr schleiche als sonst, alles plündere, jede Funktion des Spiels nutzt und mir Zeit nehme". Er sei aber keiner, der das Spiel vollständig mit sämtlichen Aufgaben und Extras absolviere.

Wenn Babiel seinen Durchgang auf Twitch oder einer anderen Videoplattform streamen würde, könnte er eine gerade vorgestellte Funktion verwenden: Mit einer Option im Audiomenü lässt sich der urheberrechtlich geschützte Soundtrack gegen die Ingame-Musik austauschen, bei der keine rechtlichen Probleme zu erwarten sind.

Hintergrund: Vor allem auf Twitch gehen Rechteinhaber seit Monaten gegen Streamer vor, bei denen im Spiel oder im Hintergrund urheberrechtlich geschützte Songs zu hören sind. Bei neuen Games wie Assessin's Creed Valhalla lässt sich deshalb die Musik per Schalter sofort vollständig abschalten.

In der Kampagne von Cyberpunk 2077 (Angespielt auf Golem.de) sind die Spieler als Hauptfigur V in der dystopischen Stadt Night City unterwegs.

Über die Handlung ist noch nicht viel bekannt, unter anderem soll es um einen mysteriösen Chip der Unsterblichkeit gehen. Sowohl das eigentliche Gameplay als auch die meisten Zwischensequenzen sehen die Spieler aus dem Blickwinkel der Hauptfigur, also aus der Ich-Perspektive.

CYBERPUNK 2077 - DAY 1 Standard Edition

Cyberpunk 2077 soll am 10. Dezember 2020 für Google Stadia, Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen. Die Konsolenfassung läuft auch auf Xbox Series X/S und Playstation 5, speziell angepasste Versionen sollen 2021 folgen.

In den vergangenen Tagen gab es übrigens Hinweise darauf, dass einige Handelsversionen bereits in die Hände von Spielern geraten sind. Auch tatsächliche oder erfundene Details über wichtige Stellen der Handlung sind schon im Netz zu finden - in den nächsten Tagen besteht also erhöhte Spoilergefahr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. 279,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)

Fragger 07. Dez 2020 / Themenstart

Die Frage ist, warum die externen Assetersteller das mitmachen sollen? Sie sehen eine...

Lanski 26. Nov 2020 / Themenstart

Ui, dann solltest du allem was Cyberpunk in sich hat ausm Weg gehen, da gehts immer um...

spyro2000 25. Nov 2020 / Themenstart

Kauft niemand mehr einen Sing, wenn er im Hintergrund zu hören ist. (hust) Kann es sein...

ilovekuchen 25. Nov 2020 / Themenstart

Ich denke schwer über eine Konsole im Januar nach. Oder eines der Streaming Angebote. Es...

Oktavian 25. Nov 2020 / Themenstart

Oh, da hab ich mich bei manchen mehr erschrocken. Ich habe vor ner Zeit nochmal Mey Ryan...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

    •  /