• IT-Karriere:
  • Services:

CD Projekt Red: Wettbewerbsbehörde untersucht Cyberpunk 2077

Käufer von Cyberpunk 2077 haben sich beim polnischen Wettbewerbsamt beschwert. Auch immer mehr Großkanzleien klagen gegen die Entwickler.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Cyberpunk 2077
Artwork von Cyberpunk 2077 (Bild: CD Projekt Red)

Die polnische Wettbewerbsbehörde Urząd Ochrony Konkurencji i Konsumentów (UOKiK) hat angekündigt, sich mit den Vorgängen rund um das Rollenspiel Cyberpunk 2077 von CD Projekt Red beschäftigen zu wollen.

Stellenmarkt
  1. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich

Hintergrund sind laut einem Artikel der Zeitung Dziennik Gazeta Prawna Beschwerden von Käufern. Die haben offenbar Schwierigkeiten damit, Cyberpunk 2077 auf bestimmten Plattformen zu verwenden. Konkret dürften damit die Basismodelle der Playstation 4 und der Xbox One gemeint sein.

Dem Bericht zufolge will die UOKiK prüfen, wie die Entwickler etwa mit Updates die Probleme beheben wollen. CD Projekt Red hat bereits mit ersten Patches eine Reihe von Bugs behoben. Derzeit wartet die Community auf Update 1.07, das weitere Probleme lösen soll. Wann es erscheint, ist momentan nicht bekannt.

Cyberpunk 2077 läuft auf den Basismodellen der beiden genannten Konsolen tatsächlich relativ schlecht. Allerdings hatten Vertreter von CD Projekt Red noch im November 2020 zu Analysten gesagt, das Spiel laufe auf den Basiskonsolen "überraschend gut".

Das kann man als Täuschung der Verbraucher verstehen. Außerdem hat es offenbar falsche Erwartungen bei Investoren ausgelöst, weswegen bereits mehrere Großkanzleien entweder Klagen oder Sammelklagen gegen CD Projekt eingereicht haben.

Nach Rosen Law, Schall Law, Bragar Eagel & Squire 4 und Wolf Haldenstein Adler Freeman & Herz hat nun auch RM Law aus Pennsylvania entsprechende Pläne bekannt gegeben. Fälle wie der rund um Cyberpunk 2077 werden zwar oft außergerichtlich beigelegt, allerdings dürfte das für CD Projekt Red mit jedem weiteren Gegner immer teurer werden.

CYBERPUNK 2077 - DAY 1 Standard Edition

Cyberpunk 2077 ist am 10. Dezember 2020 auf den Markt gekommen. Wenige Tage nach dem Start hat Sony das Programm wegen der technischen Probleme auf der Playstation 4 aus seinem Downloadshop entfernt - dort ist es auch weiterhin nicht verfügbar. Im Xbox Store bekommen Interessierte einen Warnhinweis angezeigt, können das Spiel aber dennoch kaufen.

Auf ausreichend schnellen Windows-PCs, per Spielestreaming sowie auf den leistungsfähigeren Versionen der Playstation 4 und der Xbox One sowie auf Playstation 5 und Xbox Series X/S ist das sonst hochgelobte Rollenspiel gut bis erstklassig spielbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 119,90€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Team 17 Digital Promo (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Escapists 2 für 4,99€, Duke...
  4. 129€ (Bestpreis)

BlindSeer 17. Jan 2021 / Themenstart

Betraf in diesem Fall insbesondere GTA IV bei MIssionen mit Zeitlimit beim Fahren

Neuro-Chef 14. Jan 2021 / Themenstart

Geht mir überwiegend ähnlich. Bei GOG gibt's ja netterweise Info-Mails bei rabattierten...

Neuro-Chef 14. Jan 2021 / Themenstart

Es ist ein Rollenspiel. Ich spiele sozusagen "kriminell, aber nicht böse" und sehe...

Prypjat 14. Jan 2021 / Themenstart

Also geht es Dir so wie den meisten Zockern. Die Story ist wirklich gut und auch sehr...

Prypjat 14. Jan 2021 / Themenstart

Dann müsste ich wegen diverser Spiele der letzten 20 Jahre vor Gericht gehen und mein...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /