Abo
  • Services:

CD Projekt Red: Update für The Witcher 3 verbessert Questverwaltung

Das Entwicklerstudio CD Projekt Red hat Patch 1.12 für The Witcher 3 veröffentlicht. Neben einer langen Liste mit Fehlerkorrekturen gibt es auch kleinere Verbesserungen bei den Quests und der Benutzeroberfläche.

Artikel veröffentlicht am ,
The Witcher 3 - Hearts of Stone
The Witcher 3 - Hearts of Stone (Bild: CD Projekt Red)

Eigentlich wollte das Entwicklerstudio CD Projekt Red bereits Ende 2015 ein größeres Update für The Witcher 3 veröffentlichen. Jetzt ist der Patch mit der Versionsnummer 1.12 für alle drei Plattformen - Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 - erhältlich. Er korrigiert zahlreiche Fehler im Hauptspiel Wild Hunt, aber auch in der Erweiterung Hearts of Stone. Auf der PS4 ist das Update rund 18 GByte groß; die Dateigrößen der anderen Versionen liegen uns derzeit nicht vor.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Frankfurt am Main
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen

Bei den Verbesserungen stechen vor allem zwei Details in den offiziellen Patch Notes hervor: Zum einen haben die Entwickler im Rahmen von Quests das Nachverfolgen von Objekten über Regionengrenzen optimiert. Zum anderen wird der Name von Gewürzen nun bei bestimmten Interaktionen eingeblendet.

CD Projekt Red arbeitet derzeit nicht nur an Updates, sondern auch an der zweiten großen Erweiterung. Die soll unter dem Titel Blood and Wine noch in der ersten Jahreshälfte 2016 erscheinen. Sie bietet eine gut 20-stündige Geschichte, in der Hauptfigur Geralt in eine neue Region namens Toussaint gelangt. Dort muss er auf die Spur eines "uralten und blutigen Geheimnisses" kommen, so die Entwickler.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,55€
  2. 9,99€

quineloe 16. Jan 2016

Ok mal ne doofe frage.. es gibt eine deutsche Synchronisation? Habe ein wenig...

quineloe 16. Jan 2016

Es gibt einen Friseur.

quineloe 16. Jan 2016

Das ist doch nur rhetorisches Geräusch, um die Spieler zum Sofortkauf zu animieren...

JouMxyzptlk 12. Jan 2016

Aber nur ohne "Hearts Of Stone", das sind noch mal knapp 5 GB, da gibts kein update-patch.

quineloe 12. Jan 2016

Ich hab auch eine 950 und ich habe nur 30-40 FPS auf mittlerer Detailstufe in HD. i5 und...


Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Recycling: Die Plastikwaschmaschine
    Recycling
    Die Plastikwaschmaschine

    Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann


        •  /