CD Projekt Red: Patch Notes 1.2 von Cyberpunk 2077 sind laaang

Optimierte Technik, Quests und Welt in Cyberpunk 2077: Neben hunderten von Verbesserungen kommt auf PC auch Raytracing für AMD-Karten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Cyberpunk 2077
Artwork von Cyberpunk 2077 (Bild: CD Projekt Red)

Das Entwicklerstudio CD Projekt Red hat die Patch Notes für das Update 1.2 von Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Wer sich über die wichtigsten Änderungen informieren möchte, sollte viel Zeit mitbringen: die Liste ist sehr umfangreich.

Stellenmarkt
  1. Data Foundation Architect (m/w/d)
    Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
  2. Systemadministrator (m/w/d) Customer Service
    Dürkopp Fördertechnik GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Die neue Version soll für alle Plattformen erscheinen, auf denen Cyberpunk 2077 erhältlich ist - also für Windows-PC ebenso wie für Playstation 4 und 5, Xbox One und Series X/S sowie für Google Stadia. Einen Termin nennen die Entwickler nicht, allzu lange dürfte die Veröffentlichung aber nicht mehr dauern.

Es gibt hunderte von Verbesserungen und Änderungen in Bereichen wie Gameplay, Quests, offene Welt, Cinematic Design und Technik. Am Ende der Liste sind Abschnitte mit speziellen Optimierungen für die PC-Version und für die Konsolen zu finden.

Die langfristig vermutlich wichtigste inhaltliche Änderung betrifft das Auftauchen von Polizei nach Verbrechen. Die Gesetzeshüter materialisieren sich nicht auf fast magische Art neben dem Spieler, sondern werden von einer Drohne angekündigt und rücken dann aus größerer Entfernung an. Außerdem wird die Steuerung der Vehikel verfeinert.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    09.-13.01.2023, virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Was die Technik angeht: CD Projekt hat nach eigenen Angaben die "Stabilität und Performance" der Engine verbessert. Hier ist die große Frage noch offen, wie deutlich das auf Playstation 4 und Xbox One spürbar ist - auf den anderen, leistungsstärkeren Plattformen läuft das Spiel ja recht gut.

Spieler auf Windows-PC können nun auch Raytracing aktivieren, wenn sie eine Grafikkarte von AMD besitzen - auf GPUs von Nvidia ist die Option ja schon länger verfügbar. CD Projekt weist darauf hin, dass neueste Treiber installiert sein müssen.

Mit der aktuellen Version 1.1 funktioniert das Spiel zwar schon besser als davor, es gibt aber weiterhin viel Verbesserungsbedarf. Wegen der Probleme hatte Sony das Spiel aus seinem Playstation Store entfernt - dort ist es immer noch nicht wieder als Download erhältlich.

CYBERPUNK 2077 - DAY 1 Standard Edition

Das Update auf Version 1.2 wurde Mitte Januar 2021 angekündigt, bei der Entwicklung kam es nach Angaben von CD Projekt Red unter anderem wegen eines Ransomware-Angriffs zu Verzögerungen.

Das Grafik- und Technik-Update mit speziellen Anpassungen für die Playstation 5 und die Xbox Series X/S ist für die zweite Hälfte 2021 geplant. Das Spiel läuft zwar relativ problemlos auf den neuen Konsolen, dabei handelt es sich aber grundsätzlich um die gleiche Fassung wie für Playstation 4 und Xbox One.

Die ursprünglich für den Jahresanfang geplanten kostenlosen Inhaltserweiterungen erscheinen vermutlich frühestens ab dem zweiten Quartal 2021.

Nachtrag vom 29. März 2021, 15:20 Uhr

Inzwischen hat CD Projekt Red die deutschsprachigen Patch Notes 1.2 veröffentlicht. Diese sind nun in der Meldung im ersten Absatz zu finden. Die englischen Patch Notes befinden sich hier.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Weyland Yutani 31. Mär 2021

Tipp: Besorg dir eine Oculus Quest 2 und Spiel wireless Half Life Alyx. Danach ist JEDES...

xMarwyc 29. Mär 2021

Bin ganz auf deiner Seite, aber Valve ist in Sachen CS:GO Updates auch richtig schlimm...

OMGle 29. Mär 2021

Ich habe sogar eine im Einkaufswagen bei Saturn! Zur Bestellung kommt's irgendwie nicht :-)

BLi8819 29. Mär 2021

Ich bin gespannt wie Raytracing auf meiner AMD 6800XT aussehen wird. Ich hoffe die vielen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

  2. Telekom: 5G mit 1 GBit/s kommt auch auf dem Land
    Telekom
    5G mit 1 GBit/s kommt auch auf dem Land

    Carrier Aggregation soll auch ohne viele C-Band-Antennen sehr hohe 5G-Datenraten in die Fläche bringen, indem man alle anderen Frequenzen bündelt.

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Crucial-SSDs günstiger • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ [Werbung]
    •  /