CD Projekt Red: Neues The Witcher auf Unreal Engine 5 angekündigt

Tschüss, Red Engine: Das Entwicklerstudio CD Projekt Red hat mit der Arbeit am nächsten The Witcher begonnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von The Witcher
Artwork von The Witcher (Bild: CD Projekt Red)

Im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) 22 in San Francisco hat das Entwicklerstudio CD Projekt Red offiziell die Arbeit an einem neuen The Witcher angekündigt. Das Besondere: Statt der hauseigenen Red Engine, die zuletzt in Cyberpunk 2077 verwendet wurde, kommt die Unreal Engine 5 zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Doktorand*in (d/m/w) Process Mining
    OSRAM GmbH, Regensburg
  2. Software Developer (m/w/d) C++ - Verkehrssimulation
    PTV Group, Karlsruhe
Detailsuche

Mit dessen Hersteller Epic Games hat CD Projekt Red sogar eine auf mehrere Jahre angelegte Partnerschaft geschlossen. Es geht nicht nur darum, die Unreal Engine 5 für das nächste Witcher-Spiel zu verwenden, sondern um technologische Kooperation.

Die Programmierer von CD Projekt Red sollen die Laufzeitumgebung gemeinsam mit Epic Games weiterentwickeln. Besonders im Fokus steht dabei laut CD Projekt Red die Unterstützung von offenen Umgebungen. Die Zusammenarbeit ist vorerst auf 15 Jahre angelegt, weitere Details wurden nicht genannt.

"Von Beginn an haben wir keine typische Lizenzvereinbarung in Betracht gezogen; sowohl wir als auch Epic sehen dies als eine langfristige, erfüllende Technologiepartnerschaft", kommentiert Pawel Zawodny, Technikchef von CD Projekt Red.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

"Für uns ist es von entscheidender Bedeutung, dass die technische Richtung unseres nächsten Spiels so früh wie möglich festgelegt wird, da wir in der Vergangenheit viele Ressourcen und Energie darauf verwendet haben, die Red Engine mit jeder weiteren Veröffentlichung eines Spiels weiterzuentwickeln und anzupassen."

Das nächste The Witcher mit Geralt von Riva?

Zum nächsten The Witcher liegen bislang keine inhaltlichen Informationen vor. Die für diese Meldung verwendete Artwork gehört aber offiziell zum Spiel - es könnte also in eisige Umgebungen gehen. In der Vergangenheit hatten die Entwickler angedeutet, dass nicht mehr die bisherige Hauptfigur Geralt von Riva im Mittelpunkt steht.

Ob das noch gilt, ist aber nicht klar. Geralt ist inzwischen ja unter anderem dank der Netflix-Serie noch bekannter geworden, sodass er vielen Fans wichtig sein dürfte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


most 22. Mär 2022

In 4-7 Jahren? 1 TB SSD ist jetzt schon für 70¤ zu haben. Aber es geht ja weniger um...

Prypjat 22. Mär 2022

Teil 1 noch lieber als Teil 2. Ich fand das Settinng im ersten Teil einfach nur genial...

Dwalinn 22. Mär 2022

Ich denke mal du spielst auf Fortnite an aber ich bezweifle das man da großartig...

Tom01 22. Mär 2022

Ich stimme USB-C zu. Ich fand die Hauptstory jetzt auch nicht so toll. Die DLCs etwas besser.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Recht auf Vergessenwerden: Verurteilter Raubmörder gewinnt Klage gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Verurteilter Raubmörder gewinnt Klage gegen Google

    Das Recht auf Vergessenwerden gilt auch für Raubmörder. Google muss einen Link auf einen Online-Artikel entfernen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /