CD Projekt Red: Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0

Eine schönere Beleuchtung und höhere Bildraten für Cyberpunk 2077 - laut Nvidia.

Artikel veröffentlicht am ,
Cyberpunk 2077 mit Raytracing
Cyberpunk 2077 mit Raytracing (Bild: CD Projekt Red)

Parallel zum Hands-on von Cyberpunk 2077 hat Nvidia erläutert, welche technischen Besonderheiten die PC-Version des Rollenspiels enthalten wird. In einem Blogpost führt der Geforce-Entwickler auf, welche Arten von Raytracing integriert sind und auch, dass mit DLSS 2.0 ein aktueller Rekonstruktionsfilter vorhanden ist.

Stellenmarkt
  1. Junior Consultant Risk Management für den Lidl-Onlineshop (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Research Scientist*(m/w/d) Risikobewertung KI
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen
Detailsuche

Die grundsätzliche Ankündigung von Raytracing in Cyberpunk 2077 erfolgte bereits vor einem Jahr. Nun steht fest, welche Techniken genutzt werden: Per Raytracing Diffuse Illumination wird die Himmelsstrahlung von Sonne und Mond sowie die Emission von Licht von bestimmten Oberflächen simuliert. Die Neon-Tafeln in Night City erhellen so beispielsweise die Umgebung in den Farben der Anzeigen, die auf ihnen flackern.

Hinzu kommen Raytracing-Reflexionen für opake (undurchsichtige) und transparente Oberflächen, die auch Szenen zeigen, die sich nicht im Blickfeld der virtuellen Kamera (Screen Space) befinden. Das klappt zwar auch ohne Raytracing, ist aber aufwendig und fehleranfällig. Überdies wird Cyberpunk 2077 noch eine Umgebungslichtverdeckung und weich auslaufende Schatten per Raytracing berechnen. Laut PCGH zeichnen sich Letztere durch eine hohe Qualität aus, auch weil typische Shadowmap-Artefakte nicht auftreten. CD Projekt Red nutzt Raytracing-Schatten für gerichtete Lichtquellen, sprich Sonne und Mond.

Die PC-Version unterstützt zudem DLSS 2.0 (Deep Learning Super Sampling), also die aktuelle Version von Nvidias Rekonstruktionsfilter. Der rechnet intern in einer niedrigeren als der nativen Auflösung und skaliert das Bild dann KI-gestützt wieder hoch, wobei die Bildrate deutlich steigt. In Spielen wie Control oder Wolfenstein Youngblood überzeugte die Technik bisher. Die Demo von Cyberpunk 2077 lief in 1080p mit DLSS auf einer Geforce RTX 2080 Ti, so frühe Versionen sind aber kein Indikator für die finale Performance eines Spiels.

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Cyberpunk 2077 erscheint am 19. November 2020 für Windows-PC sowie Playstation 4 (Pro) und Xbox One (X), spezielle Versionen mit Raytracing für Playstation 5 oder Xbox Series X wurde bisher nicht angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ms (Golem.de) 02. Jul 2020

Ja, es kommt auf das Spiel bzw die Szene an - generell ist DLSS 2.0 aber sehr überzeugend =)

Garius 29. Jun 2020

Das ist richtig, aber allein das du den Vergleich bringst, zeigt welchen Anspruch du an...

AIM-9 Sidewinder 28. Jun 2020

Nein, nervt nicht. Sidequests können ignoriert werden. Und das Spiel hat sicher massive...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /