CD Projekt Red: Cyberpunk 2077 hat Probleme mit großen Savegames

Nicht zu viel herstellen: Das sollten Spieler von Cyberpunk 2077 beachten - denn bei großen Speicherständen droht Fortschrittsverlust.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Herstellen-Menü in Cyberpunk 2077
Das Herstellen-Menü in Cyberpunk 2077 (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)

Beim Speichern des Spielstands in Cyberpunk 2077 kann es Schwierigkeiten geben - das hat das Entwicklerstudio CD Projekt Red offiziell bestätigt. Wo genau der Fehler liegt und welche Plattformen betroffen sind, ist nicht endgültig geklärt. Allerdings gibt es nach aktuellem Stand wohl eher mit der PC-Fassung Probleme als mit der Konsolenversion.

Stellenmarkt
  1. Laboringenieur:in (d/m/w) für die Fakultät Angewandte Informatik
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. IT Inhouse Consultant (m/f/d) Integrated Business Planning
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
Detailsuche

Eine Ursache könnte schlicht die Größe des Savegames sein. Es gibt Hinweise darauf, dass die Grenze bei etwa 8 MByte liegt - jedenfalls deuten das die Entwickler auf ihrem Portal Gog.com an.

Das wiederum würde bedeuten, dass die PC-Fassung betroffen ist, denn auf der Playstation 4 legt das Spiel immer Speicherstände mit einer Größe von 12,59 MByte an. Auf PC werden die Dateien mit zunehmendem Fortschritt immer größer.

Im firmeneigenen Forum hat der Kundendienst von CD Projekt Red einen Hilfstext veröffentlicht, in dem auch mögliche Probleme mit Savegames auf Konsolen genannt werden. Bei PC-Spielern läuft die von den Entwicklern vorgestellte Lösung darauf hinaus, die Speicherstände beim ersten Anzeichen von Fehlern in einem anderen Ordner zu sichern.

Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Anschließend solle man eine Datei nach der anderen ins Originalverzeichnis kopieren und ausprobieren. Nach Angaben der Entwickler werden die Savegames nicht beim Speichern, sondern beim Ladeversuch unbrauchbar.

Es gibt weitere Hinweise, denen zufolge vor allem viele kürzlich hergestellte Waffen oder sonstige Ausrüstungsgegenstände die Dateien zu sehr aufblähen. Insofern könnte es bei diesem Problem helfen, das Inventar aufzuräumen.

Das sollte in Cyberpunk 2077 sowieso kein großes Problem sein, da man bei vielen Objekten klar sehen kann, ob sie noch gebraucht werden oder durch eindeutig bessere Alternativen abgelöst wurden. Laut CD Projekt Red könnte der Bug in einem künftigen Update korrigiert werden.

Die Entwickler haben am Wochenende den Patch auf Version 1.05 für Playstation 4 und 5 sowie für die Xbox One und Series X/S veröffentlicht. Mittlerweile ist das Update auch für Windows-PC erhältlich, die Übersicht mit den Änderungen ist direkt beim Hersteller zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Manto82 23. Dez 2020

Bin ich voll bei dir. Auf die Bugs und Glitches gehe ich nicht groß ein, darüber wurde...

Subzero2k 22. Dez 2020

Man hätte vlt. die Releases für die low-end old-gend Konsolen zurückhalten können und...

Thug86 22. Dez 2020

Ich rede über die Leute wie den TE die es auf der PS4 spielen.. Lies doch nochmal was...

xPandamon 21. Dez 2020

Klar, allerdings oft von kleineren Studios. Zumal ich nicht von den diversen Bugs rede...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nach Datenleck
Softwareentwickler durch Privatdetektiv bedroht

Durch Zufall entdeckte ein Entwickler ein Datenleck, meldete es und informierte die Betroffenen. Kurze Zeit später stand ein Privatdetektiv vor seiner Tür.
Eine Recherche von Moritz Tremmel

Nach Datenleck: Softwareentwickler durch Privatdetektiv bedroht
Artikel
  1. Meta: Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!
    Meta
    "Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!"

    Amüsante Auszüge aus Memos von Meta zeigen, dass nicht mal die Entwickler von Horizon Worlds gerne in ihre virtuelle Welt eintauchen.

  2. Iran: Zwei Eutelsat-Satelliten mit Jammern angegriffen
    Iran
    Zwei Eutelsat-Satelliten mit Jammern angegriffen

    Auch Eutelsat-Satelliten werden vom Iran aus gezielt gestört. Die Massenproteste im Iran bekommen immer mehr aufstandsähnliche Züge.

  3. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 14 Plus jetzt erhältlich • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, Sapphire RX 6900 XT 834,99€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • NfS Unbound vorbestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /