CD Projekt Red: Cyberpunk 2077 erscheint fünf Monate später

Das Rollenspiel Cyberpunk 2077 kommt nicht wie geplant Mitte April 2020 auf den Markt, sondern erst im September. Das Entwicklerstudio CD Projekt Red sagt, dass es angesichts des riesigen Umfangs noch Zeit für letzte Arbeiten benötigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Cyberpunk 2077
Artwork von Cyberpunk 2077 (Bild: CD Projekt Red)

Die meisten Beobachter halten Cyberpunk 2077 für das vielversprechendste Game im Jahr 2020. Wie gut es wirklich wird, zeigt sich nun erst später als erhofft: Statt am 16. April will das polnische Entwicklerstudio CD Projekt Red sein Rollenspiel erst am 17. September 2020 veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. Leiter Netzwerkinfrastruktur (m/w/d)
    Hays AG, Dresden
  2. Head (m/w/d) of Managed Service/on Premise Solutions Automotive
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Das haben Marcin Iwinski, einer der Gründer von CD Projekt Red, sowie Studiochef Adam Badowski in einer gemeinsamen Erklärung auf Twitter bekanntgegeben. Derzeit würde zwar eine "vollständige und spielbare" Version vorliegen, aber es gebe einfach noch zu viel Arbeit. Das in der fiktiven Metropole Night City angesiedelte Programm sei so umfangreich, dass man mehr Zeit brauche, "um das Spiel zu testen, Fehler zu korrigieren und alles zu polieren".

In ihrer Mitteilung haben Iwinski und Badowski nicht geschrieben, für welche Plattformen der neue Termin gilt. Vermutlich sind die Versionen für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC gemeint. Allerdings ist das Spiel auch für Google Stadia angekündigt. Für diese Fassung gab es bisher keinen konkreten Termin.

Ebenso liegen keine Hinweise vor, dass Cyberpunk 2077 dann auch gleich für die Playstation 5 oder die Xbox Series X erscheint, die nur wenig später im Herbst auf den Markt kommen dürften. Allerdings müsste das Spiel auf den neuen Konsolen dank Abwärtskompatibilität wie jedes vergleichbare Programm laufen, möglicherweise sogar mit stabilerer Bildrate - das ist aber Spekulation.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.08.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    31.08.-02.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In der Kampagne von Cyberpunk 2077 sind Spieler als Hauptfigur V im endzeitlichen Night City unterwegs. Die Region basiert lose auf Kalifornien - im Spiel heißt sie Free State of California. Über die Handlung ist noch nicht allzu viel bekannt, unter anderem soll es um einen mysteriösen Chip der Unsterblichkeit gehen.

Sowohl das eigentliche Gameplay als auch die allermeisten Zwischensequenzen sieht der Spieler aus dem Blickwinkel der Hauptfigur, also in der Ich-Perspektive. Nach der Veröffentlichung - vermutlich sogar deutlich später - soll ein Multiplayermodus folgen, über den noch keine Informationen vorliegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tito 23. Jan 2020

Dying Light 2 ist auch interessant.

Dwalinn 20. Jan 2020

Naja die Hauptstory von skyrim könnte man auch casual in vielleicht 5 Stunden...

Niriel 17. Jan 2020

Abbau? Ich wusste ich mache etwas verkehrt :)

0xDEADC0DE 17. Jan 2020

Wollte ich auch so machen... bis Mitte April. Den neuen Rechner habe ich schon, fehlt nur...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chiptune in Echtzeit
Der Game Boy ist das neue Vinyl

MP3s aufnehmen kann jeder. Bastelfreudige Musiker veröffentlichen ihre Alben lieber auf Game-Boy- und Super-Nintendo-Modulen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Chiptune in Echtzeit: Der Game Boy ist das neue Vinyl
Artikel
  1. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /