• IT-Karriere:
  • Services:

CD Projekt Red: 13 Millionen Einheiten von Cyberpunk 2077 verkauft

Da wird selbst GTA 5 neidisch: Das Entwicklerstudio CD Projekt Red hat innerhalb von zwei Wochen rund 13 Millionen Cyberpunk 2077 abgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus Cyberpunk 2077
Szene aus Cyberpunk 2077 (Bild: CD Projekt Red/Screenshot: Golem.de)

Trotz Problemen mit den Versionen für die Playstation 4 und die Xbox hat das Entwicklerstudio CD Projekt Red seit dem Verkaufsstart am 10. Dezember 2020 weltweit über 13 Millionen Exemplare des Rollenspiels Cyberpunk 2077 abgesetzt. Das hat das polnische Unternehmen in einer offiziellen Mitteilung bekannt gegeben.

Stellenmarkt
  1. Duale Hochschule Baden-Württemberg Lörrach, Lörrach
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Zum Vergleich: Rockstar Games hat von GTA 5 weltweit rund 135 Millionen Exemplare verkauft - aber dafür nicht drei Wochen, sondern über sieben Jahre benötigt.

In den Zahlen von CD Projekt Red sind die Rückgaben weitgehend enthalten, das Studio bezeichnet die Angaben deshalb als "durchverkauft" - also als endgültig an Kunden abgesetzte Exemplare. Offiziell waren Retouren bis zum 21. Dezember möglich, während die Mitteilung vom 22. Dezember 2020 stammt.

Hier könnte sich wohl noch etwas ändern, weil etwa Gamestop in den USA - soweit man das von hier aus über Presseberichte auf Kotaku mitbekommt - erst in den letzten paar Tagen angefangen hat, auch geöffnete Exemplare zurückzunehmen.

Die Angaben von CD Projekt Red sind offiziell nur Schätzungen, allerdings ist dieses Vorgehen branchenüblich und wird so gut wie immer später bestätigt.

Am Veröffentlichungstag von Cyberpunk 2077 hatte das Entwicklerstudio offiziell mitgeteilt, dass rund acht Millionen Exemplare per Vorbestellung verkauft wurden. Davon entfielen 59 Prozent auf die Plattform PC, der Rest auf Konsolen - weiter aufgeschlüsselt wurde das nicht.

Von den Vorbestellungen wurden 74 Prozent über digitale Kanäle abgesetzt und nur der Rest über den stationären Handel. Bei den digitalen Kanälen wäre interessant zu wissen, wie viele Exemplare nicht über Steam, sondern über den Onlineshop Gog.com gekauft wurden.

Gog.com gehört zu CD Projekt, so dass die Firma mehr oder weniger alle Einnahmen behalten kann. Auf Steam gehen 20 Prozent der Umsätze als Provision an Valve.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 6,99€
  3. 15,99€

Fleischgott 26. Dez 2020 / Themenstart

Zu mal innerhalb von 3 Wochen sich GTA 5 deutlich mehr verkauft hatte als Cyberpunk 2077...

mnementh 25. Dez 2020 / Themenstart

Das sendet ein schlechtes Zeichen, wenn die Ausbeutung der Mitarbeiter mit solchen...

Bannsänger 25. Dez 2020 / Themenstart

Ich zock es auf GeForce Now.

[gelöscht] 23. Dez 2020 / Themenstart

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
    Razer Book 13 im Test
    Razer wird erwachsen

    Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
    2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
    3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

      •  /