CCS-Technologie: Schlechte Klimabilanz für blauen Wasserstoff

Eine Studie kommt zu dem Schluss, dass Wasserstoff mit CCS-Technologie kaum zum Klimaschutz beiträgt. Die Bilanz hängt aber von vielen Details ab.

Artikel von veröffentlicht am
In Texas in Port Arthur steht eine von weltweit nur zwei CCS-Anlagen für die Wasserstoffproduktion.
In Texas in Port Arthur steht eine von weltweit nur zwei CCS-Anlagen für die Wasserstoffproduktion. (Bild: Air Products)

Kann Wasserstoff mithilfe von Carbon-Capture-Technologie einen Beitrag zum Klimaschutz leisten? Diese Frage wird kontrovers diskutiert. Zwei US-Wissenschaftler haben dazu eine Studie veröffentlicht und kommen zu dem Schluss, dass dieser sogenannte blaue Wasserstoff weiterhin sehr hohe Emissionen verursacht. Manche der Annahmen sind kontrovers, obwohl die Wissenschaftler viele verschiedene Varianten betrachtet haben.

Dass Wasserstoff in einer künftigen klimaneutralen Wirtschaft eine wichtige Rolle spielt, ist weitgehend unstrittig. Bisher ist die Wasserstoffproduktion jedoch alles andere als klimafreundlich: Wasserstoff wird überwiegend mit einem Verfahren namens Dampfreformierung aus fossilem Erdgas gewonnen, dabei entstehen hohe Treibhausgasemissionen.

Mittels der Elektrolyse kann Wasserstoff auch aus idealerweise erneuerbarem Strom hergestellt werden, dies wird auch als grüner Wasserstoff bezeichnet. Doch bislang gibt es nur wenig grünen Wasserstoff und er ist vergleichsweise teuer.

Wasserstoff aus Erdgas mit CCS wird als "blauer Wasserstoff" bezeichnet

Eine mögliche Alternative ist es, Wasserstoff weiterhin aus Erdgas zu gewinnen und dabei die Kohlendioxidemissionen abzufangen und unterirdisch einzulagern (Carbon Capture and Storage, CCS). Dies wird als blauer Wasserstoff bezeichnet.

Stellenmarkt
  1. PHP-Entwickler (m/w/d)
    RHIEM Intermedia GmbH, Voerde (Niederrhein)
  2. Referentin / Referent für den Bereich Organisations- und Informationsmanagement (m/w/d)
    Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln
Detailsuche

Mark Jacobson von der Universität Stanford und Robert Howarth von der Cornell-Universität haben die Klimabilanz des blauen Wasserstoffs analysiert und in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Energy Science & Engineering veröffentlicht. Die beiden Wissenschaftler kommen dabei zu dem Schluss, dass der blaue Wasserstoff nur minimale Vorteile gegenüber der reinen Dampfreformierung ohne CCS hat.

Wasserstoff für alle: Wie wir der Öl-, Klima- und Kostenfalle entkommen

Dass blauer Wasserstoff trotzdem mit Emissionen einhergeht, hat vor allem zwei Gründe: Fossiles Erdgas besteht vor allem aus Methan, von dem bei der Förderung und Nutzung immer auch gewisse Mengen entweichen. Und die CCS-Technologie ist nicht in der Lage, 100 Prozent der entstehenden Kohlendioxidemissionen aufzufangen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
GWP20 oder GWP100? 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
    Microsoft
    Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

    Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /