Abo
  • Services:

CCP Games: Ingame-Szenen aus World of Darkness

Es soll irgendwann das zweite MMOG neben Eve Online werden: CCP Games hat auf seinem Fanfest erste Eindrücke von dem Vampir-MMORPG World of Darkness vermittelt. Auch über Eve gibt es eine Handvoll neue Informationen.

Artikel veröffentlicht am ,
World-of-Darkness-Spiel Vampire: The Masquerade
World-of-Darkness-Spiel Vampire: The Masquerade (Bild: Activision)

Auf seinem Fanfest 2012 im isländischen Reykjavik hat CCP Games erstmals eine längere Sequenz mit Ingame-Videomaterial aus World of Darkness gezeigt. Das Onlinerollenspiel entsteht derzeit im CCP-Studio im amerikanischen Atlanta - allerdings nach einer Kündigungswelle im Oktober 2011 nur noch mit einem relativ kleinen Team. Trotzdem soll das MMORPG irgendwann an den Start gehen und CCP ein zweites Standbein neben Eve Online verschaffen.

 
Video: Ingame-Szenen aus World of Darkness von CCP Games

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  2. ivv GmbH, Hannover

CCP arbeitet schon seit mehreren Jahren mit großem Aufwand an World of Darkness. Dabei handelt es sich um eine Fantasywelt des US-Rollenspielverlags White Wolf, den CCP Games 2006 gekauft hat. Das MMORPG soll auf dem in der Gegenwart angesiedelten Szenario Vampire: The Masquerade basieren. Die Präsentation der Ingame-Impressionen bedeutet allerdings laut CCP nicht, dass in absehbarer Zeit mit einer Veröffentlichung zu rechnen ist: Ab sofort werde wieder hinter geschlossenen Türen an dem Titel gearbeitet, hieß es.

Die Fanseite Wodnews.net hat noch weitere Informationen: So sollen die Städte in der virtuellen Welt die Namen von echten Metropolen tragen, sich aber nur ungefähr an den Vorbildern orientieren. Spieler können in Gebäude hineingehen und sich auch dort vor allem Nahkämpfe mit anderen Vampiren liefern. Unter anderem soll es auch die Möglichkeit geben, in einem Permadeath-Modus anzutreten - also mit dem Risiko, einen dauerhaften Bildschirmtod erleiden zu können.

Zu Eve Online gab es auf dem Fanfest 2012 eine Reihe wesentlich konkreterer Ankündigungen. So soll die kostenlose Erweiterung Inferno am 22. Mai 2012 erscheinen, das neue Schiffe und Module sowie ein überarbeitetes Fraktionssystem bietet. Als Vorbereitung steht ab dem 24. April ein größerer Patch zum Download bereit. Für August, September und November 2012 befinden sich angeblich weitere Updates in Vorbereitung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Nasareth 26. Mär 2012

Also die Carbon engine die in EVE verwendet wird ist ziemlich sicher noch nicht...


Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /