• IT-Karriere:
  • Services:

CCP Games: Eve Online erhält dritte Invasion und Mobile Game

Im August 2020 können Spieler mit Eve Echoes ins All. In Eve Online auf dem PC beginnt jetzt das letzte Kapitel der Invasion-Erweiterung.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Eve Online
Artwork von Eve Online (Bild: CCP Games)

Das isländische Entwicklerstudio CCP Games hat eine Reihe von Neuerungen rund um sein Weltraumspiel Eve Online angekündigt. Eine davon ist: Am 13. August 2020 soll unter dem Titel Eve Echoes das schon länger angekündigte Mobile Game für iOS und Android erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München

Die offene Beta von Eve Echoes läuft seit Ende 2019 in einer Reihe von Testmärkten, auch in Europa. Spieler sind in einer alternativen Version des regulären Universums von Eve Online unterwegs. Mobile- und PC-Spieler kommen sich in den Tiefen der Galaxie mit über 8.000 Sonnensystemen also nicht in die Quere.

In dem Free-to-play-Titel können Weltraumpiloten sich frei bewegen und Ressourcen sammeln, Gegenstände produzieren und damit in der in der komplexen Ingame-Wirtschaft handeln, auf Entdeckungsreise gehen und vor allem in gewaltigen PvP- und PvE-Schlachten antreten.

Wer mag, kann ähnlich wie in Eve Online den Corporationen beitreten, um mit anderen Spielern auf die Jagd nach Abenteuern zu gehen.

Auch in Eve Online tut sich derzeit viel. Gerade ist das letzte Kapitel der dreiteiligen Invasions-Erweiterungen gestartet worden - teilnehmen können Spieler aller Stufen. Wie die ersten beiden Kapitel ist das Ganze dafür ausgelegt, die Community langfristig zu beschäftigen.

"Während über die kommenden Wochen und Monate schwerwiegende Ereignisse ihren Lauf nehmen, müssen die Eve-Spieler bedeutende Entscheidungen treffen - etwa, ob sie die Reiche von New Eden verteidigen oder sich auf die Seite des undurchsichtigen Triglavian Collective schlagen", schreibt CCP Games.

Diese Entscheidungen sollen Einfluss darauf haben, wie sich die Handlung entwickelt. Allerdings sei es sicher, dass es früher oder später zum offenen Konflikt zwischen Edencom-Streitkräften und den Triglavians im Hoch- und Niedersicherheitsraum kommt.

Am 26. Mai 2020 soll außerdem ein Update namens Forsaken Fortress erscheinen. Es führt unter anderem einen neuen Strukturzustand ein: Abandoned. Damit gibt es neben Full Power und Low Power auch die Möglichkeit, dass eine Struktur verlassen ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 8,50€

7of9 22. Mai 2020

Das kommt ja noch alles. Pyro kommt ja schon dieses Jahr. Robertsspaceindustries com/starmap

7of9 21. Mai 2020

Ehm, EVE ist ein PvP Spiel. Selbst Sachen wie Trading, Mining und co. sind PvP in...


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
    Covid-19
    So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

    Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
    Ein Bericht von Boris Mayer

    1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
    2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
    3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

      •  /