Abo
  • Services:

'Ewiggestriger Singsang'

Als Teil der von den Tatort-Autoren angesprochenen "Netzgemeinde" antworten 51 Mitglieder des Chaos Computer Club umgehend auf den offenen Brief und bezeichnen seinen Inhalt als "ewiggestrigen Singsang". Zunächst räumen sie einen wesentlichen Irrtum aus: Es stünden sich nicht Netzgemeinde und Urheber gegenüber. "Auch wir sind Urheber, sogar Berufsurheber", schreiben sie, "Hacker, Gestalter, Musiker, Autoren von Büchern und Artikeln", die "Zeitungen, Blogs und Podcasts" herausbringen.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Rodenstock GmbH, München

Sie - wie die Tatort-Autoren - seien "Opfer des Verwertungssystems". Diese würden von der Verwertungsindustrie derart abgezockt, dass ihnen und ihren Nachfahren längere Schutzfristen auch nicht helfen würden. Die Fronten verliefen daher allenfalls zwischen "prädigitalen Ignoranten mit Rechteverwertungsfetisch" und denen, die "deren Verträge aufgezwungen bekommen" würden. "Wir kämpfen auf derselben Seite und ihr merkt es nicht einmal", bedauern die Hacker.

"Wir glauben, es hackt!"

Die Hacker verwahren sich dagegen, dass ihnen Argumentationsweisen unterstellt würden, die ihnen zuletzt bei Zwölfjährigen begegnet seien, die "eben alle Verwerter in einen Topf" werfen und "gegen Staat, Gema und zu wenig Taschengeld rebellierend ihre Lieblingsmusik für lau aus dem Netz ziehen" wollen. Dafür sei ihnen "jede Rechtfertigung recht".

Grund für die Debatte über das unerwünschte Vervielfältigen digitaler Erzeugnisse sei weniger das reformbedürftige Verwertungsrecht als ein zunehmendes "Abmahn-Unwesen", das "potenzielle Konsumenten eiskalt" erwische. Die Schutzfristen seien nun allerdings bei beinahe einem Jahrhundert angelangt. Dabei sei sogar noch unklar, wie digitale Werke überhaupt so lange konserviert werden können. Dennoch jammerten die Urheber, man dürfe die Fristen nicht antasten. "Wir glauben, es hackt", kommentierten die Hacker, und: "Das ist das Digitalzeitalter, Freunde!"

Auch im Netz wird für Inhalte gezahlt

Statt via Gema die Konsumenten zahlen lassen zu wollen, sollten die Tatort-Autoren sich lieber dafür einsetzen, dass Urheber direkt vom Auftraggeber angemessen entlohnt würden, argumentieren die Hacker. Abgesehen davon sei eine Ablehnung des derzeitigen Modells der Verwertungsgesellschaften nicht automatisch eine Befürwortung der Umsonstkultur. Auch im Internet seien Nutzer bereit, für kulturelle Inhalt zu bezahlen. "Wo es Wege gibt, stressfrei und ohne Gängelung Werke zu fairen Konditionen zu beziehen, werden diese ausgiebig genutzt." Beispiele seien Appstores für Mobiltelefone, Musik-Stores und sogar Konzepte wie Flattr, über das einzelne Wortbeiträge entlohnt werden.

 CCC an Tatort-Autoren: "Das ist das Digitalzeitalter, Freunde!"
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,82€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 7,48€

elgooG 16. Apr 2012

Also ich werde jeden einzelnen Euro extra überweisen und alles so spät wie nur möglich...

Crapple 04. Apr 2012

Ich weis jetzt nicht so recht, wer hier wütender ist. Ist es der offene Brief, oder die...

redwolf 04. Apr 2012

... warum schaffen die Produzenten nicht die Konsumenten ab und wählen neue?

bstea 03. Apr 2012

Oder Vollwissen und sich gar keiner Partei anschließen. Dann muss man auch nicht für...

fratze123 03. Apr 2012

medien sind entbehrlich.


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /