• IT-Karriere:
  • Services:

Caviar: 150.000 Euro für ein Smartphone aus Gold

Wem ein normales Galaxy S21 Ultra einfach nicht reicht, kann eine limitierte Variante aus 24-karätigem Gold kaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Gold-Smartphone von Caviar
Das Gold-Smartphone von Caviar (Bild: Caviar)

Das russische Unternehmen Caviar hat eine goldene Version von Samsungs Galaxy S21 Ultra vorgestellt. Die auf Modifikationen von Smartphones spezialisierte Firma soll dem Gerät ein Gehäuse aus 24-karätigem Gold verpasst haben, was den Preis des Smartphones auf mindestens 152.570 Euro anhebt.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. medavis GmbH, Karlsruhe

Laut Caviar kommt 1 Kilogramm Gold zum Einsatz, das aktuell einen Marktpreis von über 46.000 Euro hat. Das Smartphone ist geformt wie ein kleiner Goldbarren, inklusive der üblichen Gravur auf der Rückseite. Dafür müssen Käufer auf eine Kamera verzichten, was bei einem über 1 Kilogramm schweren Smartphone wohl das geringste Problem sein dürfte.

Technisch gesehen handelt es sich bei dem Gerät weiterhin um ein normales Galaxy S21 Ultra. Von der güldenen Version werden insgesamt nur sieben Stück gefertigt. Der Preis von 152.570 Euro gilt für die Version mit 128 GByte Speicher. Die Variante mit 256 GByte kostet 153.060 Euro, die mit 512 GByte Speicher 153.190 Euro.

Auch iPhone in Gold erhältlich

Caviar weist auf seiner Webseite darauf hin, dass viele Banken maximale Transaktionen von 100.000 Euro erlauben. Vor dem Kauf möge man sich doch mit seinem Bankberater verständigen, um den vollen Betrag überweisen zu können. Das Gold-Smartphone ist auch als iPhone 12 Pro erhältlich und mit 143.540 Euro ein regelrechtes Schnäppchen.

  • Das güldene Smartphone von Caviar (Bild: Caviar)
  • Das güldene Smartphone von Caviar (Bild: Caviar)
  • Das güldene Smartphone von Caviar (Bild: Caviar)
  • Das güldene Smartphone von Caviar (Bild: Caviar)
  • Das güldene Smartphone von Caviar (Bild: Caviar)
  • Das güldene Smartphone von Caviar (Bild: Caviar)
Das güldene Smartphone von Caviar (Bild: Caviar)

Das Gold-Smartphone ist nicht das einzige Gerät von Caviar, das bei vielen Stirnrunzeln hervorrufen dürfte. So verkauft das Unternehmen unter anderem auch modifizierte iPhones für knapp 6.000 Euro, die jeweils ein Stück von Steve Jobs' Rollkragenpulli enthalten sollen.

Samsung S21 Ultra 5G, Android Smartphone ohne Vertrag, Quad-Kamera, Infinity-O Display, 256 GB Speicher, leistungsstarker Akku, Phantom Silver, 36 Monate Herstellergarantie [Exklusiv bei Amazon]

Auch im Portfolio enthalten sind iPhones mit Meteoriten- oder Raketenfragmenten. Das Modell Sands of Time für 16.170 Euro ist ein iPhone 12 Pro mit US-Flagge in Gold auf der Rückseite sowie Porträtmünzen von Donald Trump und Joseph Biden, die in einer Sanduhr eingebettet sind. In dieser befinden sich Kügelchen aus 750er-Gold, auch die Münzen sind aus Gold.

Wer sich ärgert, dass er aktuell noch keine Playstation 5 kaufen kann, dem wird bei Caviar geholfen: Die modifizierte Golden Rock kostet knapp über 360.000 Euro - Lieferung womöglich noch vor Weihnachten 2021.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)

Lacrimula 16. Mär 2021 / Themenstart

Hab gerade meine Eigentumswohnung verkauft und meinem Partner und mir jeweils eines...

Dino13 16. Mär 2021 / Themenstart

So ein Service gab es auch von Sony Ericsson, damals mit dem Xperia Pureness. Soll aber...

Omayo 16. Mär 2021 / Themenstart

Sobald Samsung nächstes Jahr die Updates einstellt kann man das Handy sicher gut als...

Fuskamann 16. Mär 2021 / Themenstart

da steige ich lieber mit dem Kleinen (128 GB) ein - ist auch nicht so protzig. Wobei ich...

longthinker 16. Mär 2021 / Themenstart

Bin gerade etwas knapp....

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /