• IT-Karriere:
  • Services:

CATL: Chinesischer Akkuhersteller investiert groß in Erfurt

Um den Bedarf an Akkus in Deutschland besser decken zu können, wird CATL in den Produktionsstandort bei Erfurt mehr investieren als ursprünglich geplant. Gedeckt wird damit ein Teil des lokalen Bedarfs eines großen Autoherstellers.

Artikel veröffentlicht am ,
CATL wird in Thüringen natürlich größere Akkus bauen. (Symbolbild)
CATL wird in Thüringen natürlich größere Akkus bauen. (Symbolbild) (Bild: Robyn Beck/AFP/Getty Images)

Der chinesische Akkuhersteller CATL wird in Arnstadt nahe Erfurt mehr investieren als zunächst geplant, wie der MDR berichtet. Die Investitionssumme übersteigt deutlich die Milliardengrenze. Eigentlich wollte CATL nur 240 Millionen Euro investieren. Nun werden es 1,8 Milliarden Euro innerhalb der nächsten fünf Jahre.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Als Grund wird unter anderem eine Großbestellung von BMW angeführt. Der Autohersteller will das Angebot in der E-Mobilität vergrößern. Ein Drittel der Nachfrage soll in Deutschland bedient werden. Dazu braucht CATL zudem 2.000 neue Mitarbeiter.

CATL wird in Thüringen nicht nur Akkus produzieren. Geplant sind auch Forschungss- und Entwicklungseinrichtungen. Mit dem Bau der Fabrikationsgebäude soll im September 2019 begonnen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

osolemiox 09. Jul 2019

Sehe ich genauso. Mein ehemaliger Arbeitgeber hatte sich schlichtweg übernommen. Als New...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /