Abo
  • IT-Karriere:

CATL: Chinesischer Akkuhersteller investiert groß in Erfurt

Um den Bedarf an Akkus in Deutschland besser decken zu können, wird CATL in den Produktionsstandort bei Erfurt mehr investieren als ursprünglich geplant. Gedeckt wird damit ein Teil des lokalen Bedarfs eines großen Autoherstellers.

Artikel veröffentlicht am ,
CATL wird in Thüringen natürlich größere Akkus bauen. (Symbolbild)
CATL wird in Thüringen natürlich größere Akkus bauen. (Symbolbild) (Bild: Robyn Beck/AFP/Getty Images)

Der chinesische Akkuhersteller CATL wird in Arnstadt nahe Erfurt mehr investieren als zunächst geplant, wie der MDR berichtet. Die Investitionssumme übersteigt deutlich die Milliardengrenze. Eigentlich wollte CATL nur 240 Millionen Euro investieren. Nun werden es 1,8 Milliarden Euro innerhalb der nächsten fünf Jahre.

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  2. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg

Als Grund wird unter anderem eine Großbestellung von BMW angeführt. Der Autohersteller will das Angebot in der E-Mobilität vergrößern. Ein Drittel der Nachfrage soll in Deutschland bedient werden. Dazu braucht CATL zudem 2.000 neue Mitarbeiter.

CATL wird in Thüringen nicht nur Akkus produzieren. Geplant sind auch Forschungss- und Entwicklungseinrichtungen. Mit dem Bau der Fabrikationsgebäude soll im September 2019 begonnen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 2,99€
  3. 4,32€
  4. 1,72€

osolemiox 09. Jul 2019 / Themenstart

Sehe ich genauso. Mein ehemaliger Arbeitgeber hatte sich schlichtweg übernommen. Als New...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /