Abo
  • Services:

Cat S61: Smartphone mit Wärmekamera und Luftmesser ist erhältlich

Das Cat S61 ist im Handel angekommen: Ab sofort kann das Android-Smartphone mit eingebauter Flir-Wärmekamera für 900 Euro gekauft werden. Ebenfalls integriert ist ein Sensor zur Messung der Luftqualität und ein Laser zur Entfernungsmessung.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Cat S61 von Cat Phone
Das Cat S61 von Cat Phone (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Cat Phones hat den Marktstart seines Android-Smartphones Cat S61 bekanntgegeben. Das Gerät hat eine Wärmebildkamera von Flir eingebaut sowie einen Sensor, mit dem die Qualität der Raumluft ermittelt werden kann. Außerdem ist ein Laser eingebaut, mit dem Entfernungen gemessen werden können.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. DPD Deutschland GmbH, Großostheim

Das S61 ist wie die anderen Cat Phones durchaus für den Einsatz auf Baustellen und für Handwerker gedacht. Entsprechend ist das Gehäuse ruggedized, also widerstandsfähiger als herkömmliche Smartphones. Das Gerät soll wiederholte Stürze aus bis zu 1,80 Metern Höhe überstehen und ist nach IP69 vor Wasser und Staub geschützt. Die IP-Schutzklasse bedeutet, dass das Smartphone bis zu drei Meter tief für eine Stunde lang in Wasser getaucht werden kann. Die meisten anderen wasserfesten Smartphones halten nur 30 Minuten in einer Tiefe von 0,5 Metern aus.

Neben der bereits von anderen Cat Phones bekannten Flir-Wärmebildkamera, die beim S61 verbessert wurde, kommt ein Sensirion-Raumluftüberwachungssensor zum Einsatz. Dieser kann flüchtige organische Verbindungen erkennen und entsprechende Warnungen ausgeben. Auch die Temperatur und den Feuchtigkeitsgrad kann der Sensor ermitteln.

Ein eingebauter Laser dient zur Messung von Entfernungen. Möglich sind Punkt-zu-Punkt-Messungen von bis zu acht Metern - zum Mobile World Congress (MWC) 2018 hatte der Hersteller noch von bis zu zehn Metern gesprochen. Anhand der gemessenen Daten ermittelt das S61 auch Flächen. Ein vollwertiges Lasermessgerät kann und soll das S61 allerdings nicht ersetzen, wie der Hersteller selbst sagt.

Das Display des S61 ist 5,2 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Er soll sich auch mit Handschuhen und nassen Fingern gut bedienen lassen. Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon 630, ein SoC der Mittelklasse. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

  • Cat S61 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Cat S61 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Cat S61 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Cat S61 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • S61 hat einen Laser-Entfernungsmesser. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • S61 hat einen Laser-Entfernungsmesser. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Kameralicht dient als Taschenlampe und soll besonders hell sein. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Cat S61 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Mit den Hardware-Tasten lässt sich die Kamera steuern. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Cat S61 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • S61 mit 16-Megapixel-Kamera (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die App zeigt die Luftverschmutzung der Umgebung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die App zeigt die Luftverschmutzung der Umgebung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • App zeigt die Luftverschmutzung der Umgebung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • S61 mit eigenen App-Empfehlungen (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die App zeigt die Luftverschmutzung der Umgebung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Akku hat eine Nennladung von 4.500 mAh, was dafür sorgen soll, dass das Smartphone auch bei Nutzung der Sonderfunktionen einen Tag lang durchhält. Ausgeliefert wird das S61 mit Android 8.0, ein Upgrade auf Android P hat der Hersteller bereits angekündigt.

Das Cat S61 ist für 900 Euro im Onlineshop von Cat Phones erhältlich. Außerdem wird das Gerät bei Conrad und bei der Telekom vertrieben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Mithrandir 12. Jul 2018 / Themenstart

Jupp. :)

mcdergel 11. Jul 2018 / Themenstart

Gelöst: 1.) Schalten Sie Ihr Cat S61 aus. 2.) Drücken und halten Sie die Volume+ Taste...

ArcherV 09. Jul 2018 / Themenstart

Hm, nö.

osolemio84 09. Jul 2018 / Themenstart

Der einzige Grund warum hierzulande die AfD nicht Flüchtlingspolitik und extrem rechte...

osolemio84 08. Jul 2018 / Themenstart

Wie wär es mal mit einem Link, statt vieler Worthülsen? Von unfähig habe ich übrigens...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /