Abo
  • IT-Karriere:

Casual Games: Spielentwickler Wooga baut Workflow um

Das Berliner Entwicklerstudio Wooga entlässt 30 Mitarbeiter und kündigt eine Neuausrichtung an: Ab sofort wolle man Spezialist für Story werden, außerdem werden Arbeitsabläufe neu organisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
June's Journey schickt Spieler in ein Detektivabenteuer.
June's Journey schickt Spieler in ein Detektivabenteuer. (Bild: Woolga)

Mit handlungsgetriebenen Wimmelbild-Abenteuern wie Pearl's Peril und June's Journey, die sich vor allem an weibliche Gelegenheitsspieler richten, will sich das Berliner Entwicklerstudio Wooga künftig im Markt behaupten. Das hat Firmenchef Jens Begemann im Firmenblog bekanntgegeben. Wooga solle "Marktführer bei der Entwicklung von storybasierten Casual Games werden", schreibt Begemann.

Stellenmarkt
  1. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Mit dem 2013 veröffentlichten Pearl's Peril und dem seit 2017 verfügbaren June's Journey habe Wooga gezeigt, dass man in der Lage sei, als eines von wenigen Studios im Wochenrhythmus neue Inhalte zu produzieren und so eine treue Fangemeinde zu versammeln.

Darauf will Wooga nun aufbauen. Das bedeutet laut Begemann zum einen, dass im Zuge einer Neuorganisation 30 der momentan rund 260 Mitarbeiter entlassen werden. Zum anderen sollen die Arbeitsabläufe von Grund auf neu organisiert werden. Künftig sollen nicht mehr ganze Abteilungen vollständig für einen Titel zuständig sein - also quasi wie ein eigenes Entwicklerstudio.

Stattdessen sollen Expertenteams jeweils einen bestimmten Lebenszyklus mehrerer Titel betreuen. Das würde bedeuten, dass sich entsprechend erfahrene Entwickler um die Schaffung neuer Marken und Serien kümmern, während andere für die Pflege bereits etablierter Reihen verantwortlich sind und etwa zusätzliche Episoden produzieren.

Die nun gekündigten Mitarbeiter sollen bei der Suche nach neuen Stellen so gut wie möglich unterstützt werden, schreibt Begemann. Bereits Mitte 2016 hatte Wooga sich von 40 seiner damals rund 300 Mitarbeiter getrennt. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin-Mitte gilt als deutsches Vorzeigestudio, das sich seit seiner Gründung im Jahr 2009 im hart umkämpften Markt der kostenlos herunterladbaren Casual Games für Smartphone und Tablet relativ erfolgreich behauptet. Weitere bekannte Titel sind Diamond Dash, Bubble Island und Magic Land.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. (-44%) 27,99€
  3. 4,99€

blaub4r 28. Feb 2018

Ja leider ist es mittlerweile so. Dabei hatte es dochcwas wenn man selber probieren...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /