• IT-Karriere:
  • Services:

Castle Peak: AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen

Gestaffelter Launch: AMD plant offenbar, die Ryzen Threadripper v3 für Anfang November anzukündigen und Mitte des Monats zu veröffentlichen. Das 64-kernige Modell folgt aber wohl erst im Januar 2020.

Artikel veröffentlicht am ,
Threadripper v3 startet mit 24 Kernen.
Threadripper v3 startet mit 24 Kernen. (Bild: AMD)

Im November 2019 sollen drei Threadripper v3 von AMD erscheinen, also HEDT-Prozessoren (Highend Desktop) mit wenigstens 24-CPU-Kernen. Über die Termine berichtet Videocardz im Detail, die Quelle soll ein internes Dokument von AMD sein. Demzufolge wird AMD drei Modelle - den 3960X, den 3970X und den 3990X - am 5. November vorstellen und teils am 19. November in den Handel bringen. Parallel dazu wird der TRX40-Chip für neue Hauptplatinen eingeführt, wobei es Unklarheiten beim Sockel gibt.

Stellenmarkt
  1. Quentic GmbH, Berlin
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Baunatal

Wie der Twitter-Nutzer Apsiak aufzeigt, scheint es sich beim Threadripper 3960X um einen 24-Kerner zu handeln, daher wären 32 Kerne für den Threadripper 3970X und 64 Kerne für den Threadripper 3990X zu erwarten - ein 3980X mit 48 Kernen ist demnach vorerst wohl nicht geplant. Am 19. November sollen nur der Threadripper 3960X und der Threadripper 3970X erscheinen, der Threadripper 3990X folgt laut Videocardz erst im Januar 2020.

Ebenfalls für November angesetzt ist der Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen, hierbei handelt es sich aber um ein Modell für den Sockel AM4 mit zwei Speicherkanälen. Bisherige Threadripper wie der 2990WX (Test) laufen hingegen auf dem Sockel TR4 alias SP3r2 und haben ein Quadchannel-Interface. Offen bleibt, ob der TRX40-Chip bedeutet, dass die Threadripper v3 nicht auf bisherigen X399-Platinen laufen. Zumindest AMDs Product Master (PDF, mittlerweile offline) legte einen Sockel TR4+ alias SP3r3 nahe.

KerneTaktL3$SpeicherTDPLaunch-Preis
Threadripper 3990X64 + SMT(?)256 MByteDDR4-3200 (?)(?)
Threadripper 3970X32 + SMT3,7 GHz bis 4,5 GHz128 MByteDDR4-3200280W2.000 USD
Threadripper 3960X24 + SMT3,8 GHz bis 4,5 GHz128 MByteDDR4-3200280W1.400 USD
Spezifikationen von AMDs Threadripper 3000 (Castle Peak)

Intel plant derweil die Cascade Lake X wie den Core i9-10980XE. Die haben nur bis zu 18 Kerne, weshalb Intel die Preise im Vergleich zu den Vorgängern weitestgehend halbiert hat. Das Topmodell kostet weniger als 1.000 US-Dollar, könnte also günstiger sein als AMDs Threadripper 3960X, denn schon der Ryzen 9 3950X liegt bei 750 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 4,26€
  3. 2,99€
  4. 4,99€

Ach 18. Okt 2019 / Themenstart

Sind allerdings 256 Mb insgesamt. Genau genommen muss man die durch die Anzahl der...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    •  /