Casio: Kompaktkamera macht alle 0,26 Sekunden ein Bild

Casios Exilim EX-ZR20 sieht aus wie eine typische Kompaktkamera mit einem Zoomobjektiv (Kleinbildbrennweite 25 bis 200 mm) und einem 16-Megapixel-Sensor. Die Serienbildgeschwindigkeit von 30 Bildern pro Sekunde ist allerdings ungewöhnlich hoch.

Artikel veröffentlicht am ,
Casio EX-ZR20
Casio EX-ZR20 (Bild: Casio)

Die Exilim EX-ZR20 nimmt nach Herstellerangaben Fotos im Abstand von 0,26 Sekunden auf. Dabei muss allerdings beachtet werden, dass die Auflösung auf VGA-Niveau sinkt. In voller Auflösung mit 16 Megapixeln können drei Bilder pro Sekunde gemacht werden. Der 1/2,3 Zoll große CMOS-Sensor arbeitet im Empfindlichkeitsbereich von ISO 80 bis 3.200.

  • Casio EX-ZR20 (Bild: Casio)
  • Casio EX-ZR20 (Bild: Casio)
Casio EX-ZR20 (Bild: Casio)
Stellenmarkt
  1. Informatikkaufmann / Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d)
    Freeze-Dry Foods GmbH, Greven
  2. IT Operating / Support Services Techniker (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Chemnitz, Neckarsulm, Braunschweig
Detailsuche

Mit der EX-ZR20 können auch Filmaufnahmen in Full-HD gemacht werden. Bei schnellen Bildfolgen mit bis zu 480 Frames pro Sekunde wird die Auflösung auf 224 x 160 Pixel reduziert.

Die hohe Serienbildgeschwindigkeit nutzt die EX-ZR20 auch zur Bildverarbeitung. Die Kamera kann Bilder ohne Stativ zu HDR-Fotos kombinieren. Dadurch soll der Einsatz des Blitzlichts seltener notwendig sein.

Die Casio EX-ZR20 misst 100 x 59 x 26 mm und wiegt ungefähr 166 Gramm inklusive ihres Akkus. Die Kamera soll ab Anfang April 2012 für 280 Euro in den Farben Silber, Weiß, Schwarz und Lila im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ad (Golem.de) 04. Feb 2012

F3,3 (Anfangslichtstärke bei Weitwinkel) F5,9 (Anfangslichtstärke bei Tele) Ich glaube...

badman76 03. Feb 2012

die 0,27 Sek. sind gemeint für eine Aufnahme in voller Auflösung mit dem Scharfstellen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. Netze: Massenentlassungen bei Open-RAN-Pionier Parallel Wireless
    Netze
    Massenentlassungen bei Open-RAN-Pionier Parallel Wireless

    Es wird viel über Open RAN geredet, aber offenbar wenig gekauft. Mit Parallel Wireless ist das Überleben eines der bekanntesten Branchenunternehmen in Frage gestellt.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Informationsfreiheit: Beauftragte fordern Veraktung von Chatnachrichten
    Informationsfreiheit
    Beauftragte fordern Veraktung von Chatnachrichten

    Die Informationsfreiheitsbeauftragten Deutschlands stellen fest: SMS- und Chatnachrichten sollen veraktet werden - und somit via IFG anfragbar sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /