Abo
  • Services:

Casio Exilim EX-ZR300: 0,12 Sekunden bis zum Scharfstellen

Casio bringt mit der Exilim EX-ZR300 eine Kompaktkamera auf den Markt, deren Autofokus in 0,12 Sekunden scharfstellen soll. Möglich machen soll das ein Zweikern-Bildverarbeitungsprozessor.

Artikel veröffentlicht am ,
Casio Exilim EX-ZR300
Casio Exilim EX-ZR300 (Bild: Casio)

Casios Exilim EX-ZR300 ist mit einem 12,5fach-Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 24 bis 300 mm (KB) bei f/3,0 bis f/5,9 und einem CMOS-Sensor mit 16,1 Megapixeln ausgestattet, der 1/2,3 Zoll groß ist. Die Aufnahmekontrolle erfolgt über ein 3 Zoll (7,62 cm) großes Display mit 460.800 Bildpunkten. In Japan wurde die Kamera schon im Mai angekündigt, auf den deutschen Markt kommt die EX-ZR300 jedoch erst jetzt.

  • Casio Exilim EX-ZR300 (Bild: Casio)
  • Casio Exilim EX-ZR300 (Bild: Casio)
  • Casio Exilim EX-ZR300 (Bild: Casio)
  • Casio Exilim EX-ZR300 (Bild: Casio)
  • Casio Exilim EX-ZR300 (Bild: Casio)
  • Casio Exilim EX-ZR300 (Bild: Casio)
  • Casio Exilim EX-ZR300 (Bild: Casio)
  • Casio Exilim EX-ZR300 (Bild: Casio)
  • Casio Exilim EX-ZR300 (Bild: Casio)
Casio Exilim EX-ZR300 (Bild: Casio)
Stellenmarkt
  1. McFIT GMBH, Berlin
  2. ivv GmbH, Hannover

Die kompakte Kamera ist nach Angaben Casios in 0,95 Sekunden aufnahmebereit und soll mit ihrem Autofokus in 0,12 Sekunden scharf stellen. Der Messwert ist jedoch mit Vorsicht zu genießen, da Casio zu seiner Entstehung keinerlei Angaben macht und darauf verweist, dass es sich um "interne" Messungen handele.

Die Kamera kann nach Herstellerinformationen alle 0,26 Sekunden ein Foto machen und schaltet zwischen Foto- und Videoaufnahme innerhalb von 0,2 Sekunden um. Pro Sekunde sind so 3 Bilder bei voller Auflösung möglich. Das konnte freilich schon Casios Exilim EX-ZR20. Die höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit ist laut Casio durch den Einsatz eines Zweikern-Bildverarbeitungsprozessors möglich.

Serienbilder für HDR-Bilder und Panoramen

Die schnelle Bildfolge nutzt die Kamera auch im HDR-Modus, bei dem mehrere Bilder hintereinander mit unterschiedlichen Belichtungszeiten aufgenommen werden, die dann zu einem Foto mit hohem Kontrastumfang zusammengefügt werden. Dadurch sollen über- und unterbelichtete Bereiche im Bild vermieden werden.

Außerdem kann die EX-ZR300 mit einem Minipanorama einen stärkeren Weitwinkel simulieren. Dabei schwenkt der Fotograf die Kamera leicht. Sie errechnet dann je nach Einstellung ein Bild, das einer Brennweite mit 14 oder 18 mm (KB) entspricht. Darüber hinaus sind auch 360-Grad-Panoramen in horizontaler und 180-Grad-Rundumaufnahmen mit 180 Grad-Abdeckung möglich.

Die EX-ZR300 soll mit einer Akkuladung nach CIPA-Vergleichsverfahren rund 500 Bilder aufnehmen können und unterstützt die WLAN-SD-Karten von Eye-Fi und Toshiba. Die EX-ZR300 nimmt neben Fotos auch Full-HD-Videos mit Stereo-Sound auf SD-/SDHC-/SDXC-Karten auf. Die Kamera misst 104,8 x 59,1 x 28,6 mm bei einem Betriebsgewicht von 205 Gramm.

Die Casio Exilim EX-ZR300 soll ab Ende August 2012 in den Farben Weiß, Schwarz, Gold und Rot zum Preis von rund 280 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 2,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)

Desertdelphin 06. Aug 2012

Da nehm ich fuer den Preis doch lieber ne TZ31 Lumix.


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /