• IT-Karriere:
  • Services:

Cascade Lake X: Intel bringt 18 Kerne für unter 1.000 US-Dollar

Halbierte Preise dank AMDs Threadripper v3: Intels Highend-Desktop-CPUs wie der Core i9-10980XE kosten drastisch weniger als ihre Vorgänger. Angesichts der starken Konkurrenz gibt es zudem schnelleren DDR4-Speicher und einen verbesserten Turbo-Boost für bis zu vier Kerne.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit Cascade-Lake-Chips
Wafer mit Cascade-Lake-Chips (Bild: Intel)

Intel wird ab November 2019 die Cascade Lake X verkaufen, so lautet der Codename für CPUs mit bis zu 18 Kernen für den Sockel LGA 2066 mit X299-Chip. Die Prozessoren basieren auf den Cascade Lake SP für Server, genauer dem LCC-Die (Low Core Count) mit 10 Kernen und dem HCC-Die (High Core Count) mit 18 Kernen. Verglichen mit der Vorgänger-Generation, dem Skylake X Refresh wie dem Core i9-9980XE, halbiert Intel die Preise, um gegen AMDs Threadripper v3 mit wenigstens 24 Kernen zu konkurrieren.

Stellenmarkt
  1. Applied Materials GmbH & Co. KG, Alzenau
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Neues Topmodell wird der Core i9-10980XE mit 18 Kernen, gefolgt vom Core i9-10940X mit 14 Kernen, dem Core i9-10920X mit 12 Kernen und dem i9-10900X mit 10 Kernen. Auf ein 16-Core-Modell verzichtet Intel, womöglich um einen direkten Vergleich zum Ryzen 9 3950X und einem eventuellen Threadripper v3 mit 16 Kernen zu vermeiden. Alle Cascade Lake X haben 48 statt 44 PCIe-Gen3-Lanes, jedoch sind hier neue X299-Platinen erforderlich um die vier zusätzlichen Bahnen nutzen zu können. Grundsätzlich laufen die CPUs nach einem Firmware-Update auch auf bisherigen Boards.

Der Speichertakt der Cascade Lake X steigt von DDR4-2667 auf DDR4-2933, wenn ein Modul für jeden der weiterhin vier Kanäle verwendet wird. Die nominelle thermischen Verlustleistung (TDP) liegt wie gehabt bei 165 Watt, allerdings hat Intel trotz des 14-nm-Verfahrens die Frequenzen der CPUs leicht gesteigert. Der Turbo Boost v3 gilt nun für vier statt zwei Kerne, mit dem Windows-Update 19H2 soll das Betriebssystem die schnellen Cores besser erkennen und mit Threads versorgen.

KerneL3-CacheBasistaktTurboSpeicherTDPLaunch-Preis
Core i9-10980XE18 + SMT24,75 MByte3,0 GHz4,8 GHz4x DDR4-2933165W979 USD
Core i9-10940X14 + SMT19,25 MByte3,3 GHz4,8 GHz4x DDR4-2933165W784 USD
Core i9-10920X12 + SMT19,25 MByte3,5 GHz4,8 GHz4x DDR4-2933165W689 USD
Core i9-10900X10 + SMT19,25 MByte3,7 GHz4,7 GHz4x DDR4-2933165W590 USD
Spezifikationen von Cascade Lake X
KerneL3-CacheBasistaktTurboSpeicherTDPLaunch-Preis
Core i9-9990XE14 + SMT19,25 MByte4 GHz5,1 GHz4x DDR4-2667255Wn.a.
Core i9-9980XE18 + SMT24,75 MByte3,0 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W1.979 USD
Core i9-9960X16 + SMT22 MByte3,1 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W1.684 USD
Core i9-9940X14 + SMT19,25 MByte3,3 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W1.387 USD
Core i9-9920X12 + SMT19,25 MByte3,5 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W1.189 USD
Core i9-9900X10 + SMT19,25 MByte3,5 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W989 USD
Core i9-9820X10 + SMT16,5 MByte3,3 GHz4,2 GHz4x DDR4-2667165W889 USD
Core i9-9800X8 + SMT16,5 MByte3,8 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W589 USD
Spezifikationen von Skylake X Refresh

Zu den Vorteilen der Intel-CPUs zählen die AVX-512-Unterstützung und der VNNI-Befehlssatz von INT8- sowie INT16-Code für unter anderem künstliche Intelligenz. Zumindest im Consumer- und im Highend-Desktop-Segment (HEDT) ist Software, welche davon Gebrauch macht, allerdings rar. Wir sind daher gespannt, wie das Duell von Cascade Lake X und Threadripper v2 alias Castle Peak im November 2019 ausgehen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

Varnica 04. Okt 2019 / Themenstart

Meistens kommt die aber nicht rüber.

Varnica 04. Okt 2019 / Themenstart

Die mag ich besonders gerne ;D

Varnica 04. Okt 2019 / Themenstart

Wenn es klappt dann ist es doch super :)

Varnica 04. Okt 2019 / Themenstart

Manche sicherlich ja schon :D

ms (Golem.de) 03. Okt 2019 / Themenstart

Steht dann im Test drin, wenn ich es mir selbst anschauen konnte.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

    •  /