• IT-Karriere:
  • Services:

Cascadia Code: Microsoft bringt Open-Source-Schrift für Programmierer

Statt Courier etwas neues Ausprobieren: Cascadia Code ist eine quelloffene Schriftart, die Microsoft speziell für Terminals und Programmiersprachen auslegt. Symbole wie Klammern und die Ziffer 0 sind in allen Größen gut erkennbar, Umlaute hingegen weniger.

Artikel veröffentlicht am ,
Cascadia Code soll Quelltexte leserlich halten.
Cascadia Code soll Quelltexte leserlich halten. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Microsoft hat die neue Schriftart Cascadia Code für alle Nutzer freigegeben. Sie steht auf dem Entwicklerportal Github zum Download bereit. Auf Windows 10 kann die Ttf-Datei direkt geöffnet werden. Sie entpackt die Dateien auf dem Betriebssystem. Vorgestellt wurde die Open-Source-Schrift bereits auf der Build 2019 im Mai. Sie soll in Terminalapplikationen und Quelltexteditoren eingesetzt werden, wie der deutschsprachige IT-Blog Deskmodder. berichtet.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Entsprechend sind einige Ligaturen - Symbole aus zwei Buchstaben - in der Schrift enthalten, die gerade in Programmiersprachen erkannt werden müssen. So sind Wörter wie if, else, for, switch oder Sonderzeichen wie geschweifte, runde und eckige Klammern in vielen Schriftgrößen gut erkenn- und unterscheidbar. Außerdem ist die Ziffer 0 durch einen Punkt in der Mitte klar vom großgeschriebenen O abgegrenzt.

Namen auf Twitter herausgefunden

Den Namen Cascadia Code bestimmte Microsoft mit der Entwicklercommunity zusammen auf Twitter. Dort wurde eine Umfrage gestartet, die Nutzer mit einbezog. Die Schrift besteht aus vielen geschwungenen Linien - bis auf einige Ausnahmen. Umlaute wie ä, ö und ü sind hingegen nicht sehr präzise angepasst und sichtbar dünner als andere Buchstaben. Das liegt daran, dass die Schriftart diese nicht definiert. Für die herkömmliche deutsche Sprache eignet sich die Schrift daher weniger.

Cascadia Code ist in derzeit in der Version 1909.16 verfügbar. Auf Github kann neben der Ttf-Datei auch der Quellcode als Zip-Archiv und Tar.gz-Archiv heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Schnuffel 21. Mai 2020

*facepalm* Nichts anderes hat MarcusK geschrieben.

chuck 27. Sep 2019

Da magst du Recht haben. Bin erst vor Kurzem in den Frontend-Bereich gerutscht und auch...

DebugErr 21. Sep 2019

Ist das nicht die MS-Schrift seit Vista, die dafür von Anfang an ausgelegt war / ist?

lear 21. Sep 2019

ttf ist ein (reichlich simples) vektor-format, Du kannst die glyphs direkt und verlustlos...

nud-el-dich 21. Sep 2019

O und 0 sollten gut unterscheidbar sein und I | und 1 auch, bei der von MS mag ich die...


Folgen Sie uns
       


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

    •  /