• IT-Karriere:
  • Services:

Carsharing: Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen

Bei Carsharing-Anbietern wie Share Now ist es wichtig, dass die Autos vernetzt sind und jederzeit geortet werden können. Doch das kann in Funklöchern zu unerwarteten Problemen führen.

Artikel veröffentlicht am ,
Share-Now-Autos können in Tiefgaragen stecken bleiben.
Share-Now-Autos können in Tiefgaragen stecken bleiben. (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Das Parken von gemieteten Autos des Carsharing-Anbieters Share Now in Funklöchern kann deren Neustart völlig blockieren. Auf Anfrage von Golem.de räumte das Unternehmen ein, dass die Autos ohne Interverbindung Probleme beim Motorstart haben könnten. Das sei allerdings "die absolute Ausnahme". Nach Informationen von Golem.de sind jedoch Fälle vorgekommen, bei denen ein Share-Now-Auto mehrere Wochen in einer Tiefgarage festhing, bevor es nach der dritten Mahnung des Nutzers abgeholt wurde. Dem Nutzer zufolge sind die Startprobleme erst nach der Fusion von Drive Now mit Car2go zu Share Now aufgetreten.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Share Now untersagen zwar das Beenden eines Mietvorgangs auf Privat- oder Firmengelände wie Parkhäusern und Hinterhöfen, "soweit diese nicht ausdrücklich als Share Now Parkplätze ausgewiesen sind". Allerdings kann es passieren, dass ein Nutzer während eines Mietvorgangs in eine Tiefgarage fährt, um beispielsweise etwas einzuladen. Wenn es dann keine Internetverbindung gibt, kann er das Fahrzeug nicht mehr starten.

Obwohl ein solcher Fall die "absolute Ausnahme" sein soll, hält Share Now eine Anleitung für eine Lösung solcher Probleme bereit. Demnach soll man seine Share-Now-App zunächst im Hintergrund schließen, dann die App neu starten, wenn man im Auto sitzt. Anschließend werde die Funktion "Motor entsperren" angezeigt. "Erst wenn dies nicht funktioniert, darf die Miete beendet werden und das Fahrzeug manuell verriegelt werden", heißt es in der Anleitung.

Ein Sprecher von Share Now sagte weiter: "Wir arbeiten jedoch auch parallel an einer technischen Lösung, damit solche Fälle nicht mehr vorkommen. Diese wird demnächst kommen."

Die Autohersteller Daimler und BMW hatten ihre Carsharing-Angebote Car2go und Drive Now im Februar 2019 zu Share Now gebündelt. Zuletzt beschloss das Unternehmen, den nordamerikanischen Markt zu verlassen und die Aktivitäten in London, Brüssel und Florenz zum 29. Februar 2020 einzustellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 1.629€ Tiefpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Asus ROG STRIX B550-I Gaming Mainboard für 169,90€, Alpenföhn Brocken 3 Black Edition...
  3. (u. a. Xbox Games Sale: bis zu 50 Prozent Rabatt auf Xbox-Spiele, bis zu 481,49€ Rabatt auf...
  4. 45€ monatlich, keine Aktivierungsgebühr (nach einem Jahr monatlich kündbar)

jimbokork 22. Feb 2020

weil da auch niemand wohnt, satellitenfunk oder paket radio sollte aber dort auch gehen...

MarkusHa 21. Feb 2020

Das Problem kommt mir sehr bekannt vor ;). Ich arbeite für einen Carsharing Software...

Frankenwein 21. Feb 2020

Wie gesagt, im Ausland, Miete lief also weiter. War nur ein Zwischenstopp, kein Mietende...

azel 21. Feb 2020

Die Liste geht weiter: - das Zahlungsmittel kann nicht mehr aktualisiert werden oder ein...

ThomasSV 21. Feb 2020

Schon zu DriveNow-Zeiten habs Schwierigkeiten mit Parkhäusern: An einigen...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

    •  /