Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

Artikel veröffentlicht am ,
Drucker von Xerox
Drucker von Xerox (Bild: Xerox)

Der Milliardär Carl Icahn ist Unterstützer der Übernahme des PC- und Druckerherstellers HP durch Xerox. Icahn erklärte der renommierten US-Wirtschaftszeitung Wall Street Journal, dass ihm 4,24 Prozent der Anteile an HP gehörten, die 1,2 Milliarden US-Dollar wert seien. Zudem besitze der 83jährige 10,6 Prozent der Aktien von Xerox.

Stellenmarkt
  1. Anforderungsmanager (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Junior IT Business Consultant (w/m/d)
    Banijay Germany GmbH, Köln-Mülheim
Detailsuche

Die Beteiligung von Icahn an HP war bisher nicht bekannt. Icahn argumentierte im Gespräch mit der Zeitung, dass eine Kombination der beiden Druckerhersteller große Gewinne für die Investoren bringen könnte. Eine Fusion hätte "ein Einsparpotenzial von 2 Milliarden US-Dollar".

Xerox hatte vergangene Woche ein Angebot zum Kauf von HP für 33 Milliarden US-Dollar oder 22 US-Dollar pro Aktie gemacht. HP hat jedoch einen mehr als dreifach höheren Marktwert als Xerox, das eine Marktkapitalisierung von rund 8 Milliarden US-Dollar aufweist. HP bestätigte den feindlichen Übernahmeversuch am folgenden Tag, ohne das Angebot weiter zu kommentieren.

Icahn macht es auch andersrum

Icahn sagte, dass er sich nicht auf eine bestimmte Struktur festgelegt habe. Einige Analysten hatten nämlich eingewandt, dass ein Kauf von Xerox durch HP sinnvoller sein könnte. Wichtig sei ihm ein starkes Managementteam des möglichen Gemeinschaftsunternehmens.

Golem Akademie
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Xerox mit Sitz in Norwalk, Connecticut, stellt hauptsächlich Großdrucker und Kopiergeräte her. Der Hauptteil seines Jahresumsatzes von fast 10 Milliarden US-Dollar stammt aus der Vermietung und Wartung dieser Geräte für Unternehmen. Beide Konzerne spüren den massiven Rückgang der Nutzung von Druckern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /