Cariad: VW will wegen Softwareproblemen mehr Personal einstellen

Volkswagen will seine Software-Tochter Cariad personell verstärken, weil es dort Entwicklungsprobleme gibt.

Artikel veröffentlicht am ,
Volkswagen-Logo auf einem ID.3
Volkswagen-Logo auf einem ID.3 (Bild: Andreas Donath)

Volkswagen will die Belegschaft bei Cariad um 400 zusätzliche IT-Kräfte unterstützen. Das wäre eine Steigerung von zehn Prozent, berichtete das Handelsblatt.

Stellenmarkt
  1. Senior .net Entwickler (w/m/d) inhouse
    HanseVision GmbH, Hamburg
  2. Softwareentwickler:in mit Schwerpunkt Jitsi (w/m/d)
    Nordeck IT + Consulting GmbH, Hamburg
Detailsuche

Die neuen IT-Kräfte sollten Cariad unterstützen, parallel zwei Plattformen für die Modelle des Konzerns zu entwickeln. Neben der Plattform E1.2 soll die zukünftige Plattform E2.0 entwickelt werden.

Dies erfuhr das Handelsblatt aus Konzernkreisen. Noch habe der Aufsichtsrat der Personalaufstockung nicht zugestimmt. Dem Gremium sollen die Pläne in einer Sitzung am 8. Juli 2022 vorgestellt werden.

Cariad ist laut Medienberichten bei seinem ursprünglichen Zeitplan weit zurückgefallen. Die Entwicklungsarbeiten sollen dem Handelsblatt zufolge um bis zu zwei Jahre zurückhängen. Das gefährde den Anlauf von einzelnen Elektroautos.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    31.08.-02.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Vor diesem Hintergrund hatte der Aufsichtsrat von Vorstandschef Herbert Diess ein Konzept für die Aufstellung von Cariad gefordert. Als Teil dieses Konzeptes scheint Diess die Personalaufstockung zu sehen.

Softwareprobleme verzögern neue Automodelle

Nach Angaben aus Konzernkreisen wird Diess indes keine finale Lösung präsentieren können. Wie genau die einzelnen Arbeitsschritte zwischen Cariad und den Marken aufgeteilt werde, müsse detaillierter geklärt werden, hieß es nach Informationen des Handelsblatts bei VW.

Das Manager-Magazin hatte Ende April 2022 berichtet, dass Porsches neuer Macan und ein ähnlich aufgebauter Audi eigentlich bereits vor einem halben Jahr hätten fertig sein sollen. Doch die Software habe Probleme bereitet, so dass nicht vor Ende 2023 mit den Fahrzeugen gerechnet werde. Bei Audi gebe es Probleme mit dem Projekt Artemis, in dem das Elektroauto Landjet entwickelt werde. Der Verzug betrage zwei Jahre. Eigentlich sollte das Fahrzeug 2024 erscheinen.

Auch Volkswagens Plattform Trinity soll betroffen sein. Die Verzögerungen bei der Cariad-Software beeinträchtigten auch den geplanten Start der E-Versionen des Audi A4 und A6 sowie neuer SUVs der Marke, weil auch diese auf Cariad-Software aufsetzten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Stepanowitsch70 11. Jul 2022 / Themenstart

Aus Sch..ce wird noch mehr Sch..ce.

Iugh787 10. Jul 2022 / Themenstart

Ich kenne ein paar Leute die zu Cariad wechselten. Die sind allesamt eher...

Obi-Wan Kenobi 09. Jul 2022 / Themenstart

Das kann so nicht unkommentiert bleiben. Tesla macht vor allem wegen seines...

Malvadito 07. Jul 2022 / Themenstart

War auch mein erster Gedanke. Wahrscheinlich gibt es an ganz anderen Stellen die...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

  2. Einstieg in Microsoft Azure
     
    Einstieg in Microsoft Azure

    Microsoft Azure gehört zu den am stärksten verbreiteten Cloudlösungen für Unternehmen. Mit dem Workshop der Golem Karrierewelt gelingt der Einstieg auf die komplexe Plattform.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. MacTigr: Das Keyboard präsentiert mechanische Mac-Tastatur
    MacTigr
    Das Keyboard präsentiert mechanische Mac-Tastatur

    Die MacTigr ist eine speziell für Mac-Nutzer gedachte mechanische Tastatur mit USB-Hub, Cherry-Switches und Metallgehäuse.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /