• IT-Karriere:
  • Services:

Cardlax Earbuds Washer: Die Waschmaschine für Airpods

Der Earbuds Washer von Cardlax soll 99 Prozent aller True-Wireless-Hörstöpsel sauber bekommen. Wasser verwendet die per Crowdfunding entwickelte kleine Maschine dabei nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Earbuds Washer von Cardlax
Der Earbuds Washer von Cardlax (Bild: Cardlax)

Auf Kickstarter hat das Unternehmen Cardlax eine Finanzierungskampagne für den Earbuds Washer gestartet. Mit der kleinen Waschmaschine sollen sich True-Wireless-Hörstöpsel reinigen lassen. Das Projekt war bereits nach einem Tag finanziert.

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels

Der Earbuds Washer soll 99 Prozent der auf dem Markt befindlichen Hörstöpsel von Ohrenschmalzresten und anderem Schmutz befreien. Dafür wird verständlicherweise kein Wasser verwendet, da viele Hörstöpsel dann kaputtgehen würden. Das Reinigungsprinzip basiert auf einer rotierenden Rolle aus einem Schaumstoffmaterial.

Die dreckigen Kopfhörer werden mit einer kleinen Bürste vorgereinigt und dann vorsichtig mit 70-prozentigem Alkohol besprüht. Anschließend werden die Stöpsel in die Reinigungsmaschine gelegt, wo sie von der rotierenden Walze erfasst und gegen den Rand gedrückt werden. Durch die Reibungseffekte soll der Schmutz entfernt werden.

Waschmaschine kann leicht gereinigt werden

Je nach Verschmutzungsgrad dürfte der Reinigungsprozess mal schneller gehen, mal länger dauern. Die Teile der Waschmaschine können entfernt und unter fließendem Wasser gereinigt werden. Cardlax führt als kompatible Hörstöpsel unter anderem Apples Airpods und Airpods Pro sowie Modelle von Samsung, Jabra, Bose und zahlreichen weiteren Herstellern auf. Die Bauform ist aufgrund des Designs der Reinigungsrolle unerheblich.

Aktuell können Interessierte das Projekt mit 40 US-Dollar unterstützen, wenige Beiträge zu 33 US-Dollar sind bei Erscheinen dieses Artikels auch noch vorhanden. Die Auslieferung soll im Juni 2021 erfolgen. Wie bei allen Crowdfunding-Projekten kann es vorkommen, dass auch finanzierte Produkte letztlich nicht ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link...
  2. 6,99€
  3. (u. a. Deponia Doomsday für 1,99€, Deponia: The Complete Journey für 2,50€, Pathologic...
  4. 35,99€

Mailman69 12. Apr 2021 / Themenstart

Denke auch, dass das Ding in dem Fall nichts bringen wird - das müsste man dann halt...

scrumdideldu 10. Apr 2021 / Themenstart

Da wurde das evt. anhaftende Schmalz durch die Wärme und die hohe Luftfeuchte die sich...

mibbio 10. Apr 2021 / Themenstart

Die Zeitersparnis durch eine Waschmaschine oder Spülmaschine ergibt sich aber auch erst...

thinksimple 10. Apr 2021 / Themenstart

Schont auch das Klima.... Bevor man per Hand mit einem Tuch reinigt.... Besonders da man...

FaKre 10. Apr 2021 / Themenstart

Habe einen kleinen für meine Brille. Der läuft definitiv nicht jeden Tag aber auch nicht...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sony Alpha 1 - Fazit

Die Alpha 1 von Sony überzeugt in unserem Test.

Sony Alpha 1 - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /