• IT-Karriere:
  • Services:

Carbon, Tablet und Yoga: Lenovo plant neue X1-Modelle

Konkurrenz für das Surface Pro 4: Lenovo plant einer durchgesickerten Roadmap zufolge das Thinkpad X1 Tablet mit magnetischer Tastatur. Zudem soll es ein Thinkpad X1 Yoga und ein überarbeitetes, drahtlos aufzuladendes Thinkpad X1 Carbon mit Skylake geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Thinkpad X1 Tablet
Thinkpad X1 Tablet (Bild: Lenovo)

Im Forum der chinesischen Website 51NB ist eine durchgesickerte Roadmap von Lenovo veröffentlicht worden, auf die Winfuture von einem Leser aufmerksam gemacht wurde. Die Übersicht listetet Notebooks, Detachables und Ultrabooks, die Lenovo in den nächsten Monaten und 2016 vorstellen möchte. Darunter befinden sich neben überarbeiteten, aber bekannten Modellen auch neue Geräte.

Stellenmarkt
  1. ISTEC Industrielle Software-Technik GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)

Dazu zählt das Thinkpad X1 Tablet, das uns an Microsofts Surface Pro 4 und HPs Spectre x2 erinnert: Der Roadmap zufolge misst das Display des Detachables samt Kickstand 12 Zoll in der Diagonale, optisch erinnert es mit dem Akkuknubbel an die aktuellen Yoga-Tablets. Die Tastatur des Thinkpad X1 Tablet ist abnehmbar, zudem verfügt es über einen Trackpoint samt dedizierten Maustasten. Erscheinen soll das Detachable allerdings erst im Februar 2016.

  • Duchgesickerte Roadmap (Bild: Lenovo via 51NB)
Duchgesickerte Roadmap (Bild: Lenovo via 51NB)

Schon in wenigen Wochen, im Dezember 2015, möchte Lenovo das Thinkpad X1 Yoga vorstellen. Das 14-Zoll-Convertible nutzt ein Display, das um 360 Grad umklappbar ist Etwas später plant Lenovo ein überarbeitetes Thinkpad X1 Carbon. Anders als die von uns getestete Broadwell-Version dürfte im kommenden X1 Carbon ein Skylake-Chip stecken. Als weitere Neuerung soll das Business-Ultrabook drahtlos aufladbar sein und eine Wireless-Docking-Station erhalten. Angesetzt ist es für das zweite Quartal 2016.

Zu den weiteren geplanten Geräten zählen das bereits angekündigte Yoga 260, das Yoga 460 sowie neue E-, L-, P-, T- und X-Modelle. Weiterhin sieht die Roadmap ein Chromebook und ein Thinkpad 11e sowie die Yoga-Variante vor. Die meisten dieser Notebooks sollen im Frühling 2016 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 249,09€ mit Rabattcode "POWEREBAY6" (Bestpreis)
  2. 279,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)

ms (Golem.de) 04. Nov 2015

Das X1, ja - nicht aber das Wireless Zeug.

der_parlator 04. Nov 2015

Auch wenn es sich hierbei um eine geleakte Info handelt, so sollte Lenovo nicht immer nur...

cubei 03. Nov 2015

Das die Tastatur an das Tablet gesteckt wird und dann magnetisch hält. Wie kommst du darauf?


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

    •  /