Abo
  • Services:
Anzeige
Captherms MP1120 mit einem Lüfter
Captherms MP1120 mit einem Lüfter (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Was blubbert da Blaues?

Anzeige

In den Behälter wird das Reinigungslösemittel Hydrofluorether gefüllt. 3M beispielsweise bietet ein HFE an, dessen Siedepunkt bei nur 25 Grad Celsius liegt. Das würde erklären, warum die Kühlflüssigkeit bereits zu kochen beginnt und gasförmig wird, wenn die Bodenplatte nur ein paar Sekunden Kontakt mit der Handinnenfläche hat.

Warum der Behälter aufwendig sprengplattiert und dann gefräst wird, ist uns ganz nicht klar. Kupfer und Aluminium halten ebenfalls dicht, Titan ist ein sehr schlechter Wärmeleiter und die Hitze geht ohnehin von der Bodenplatte direkt in die Kühlflüssigkeit über. Das Titan dient eher als Schutzschicht, denn als Übergang - wer versuchen das zu klären.

  • Die Heatpipes des Captherm-MP1120-Prototyps (Bilder: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die Lamellen des Captherm-MP1120-Prototyps
  • Die Behälter des Captherm-MP1120-Prototyps
  • Die Bodenplatte des Captherm-MP1120-Prototyps
  • Captherms MP1120 mit einem Lüfter
Die Behälter des Captherm-MP1120-Prototyps

Wie bei einem handelsüblichen Kühler steigt auch das gasförmige Hydrofluorether in Heatpipes empor. Die von Captherm sind jedoch flach statt rund und kommen ohne Kapillaren aus, eventuell aus Kostengründen. Der Multiphase Cooler funktioniert daher nicht über Kopf. Hat die Wärme erst einmal die Aluminiumlamellen erreicht, helfen je nach Modell bis zu zwei (MP1120) oder bis zu vier (MP1240) Lüfter beim Wärmetausch.

Durch den schnelleren Phasenübergang und den eventuell besseren Wärmeleitkoeffizient soll der MP1120 bis zu 275 und der MP1240 bis zu 325 Watt abführen können - deutlich mehr als die meisten Kühler. Zu einem gewissen Grad beschränkt jedoch die Wärmeabgabe an die Luft die Leistung, ohne entsprechende Lamellenoberfläche und Belüftung verpufft der Vorteil des Multiphase Coolers also.

Beide CPU-Kühler sollen in den kommenden Monaten verfügbar sein. Sie sind zu allen aktuellen Sockeln kompatibel. Der Preis der Multiphase Coolers steht noch nicht fest, wir gehen von deutlich über 100 Euro aus. Das dürfte auch der Grund dafür sein, dass der Kühler nicht den Pitch für die Xbox One gemacht hat: Er war wohl schlicht zu teuer.

 Captherm Multiphase Cooler: Der Prozessorkühler aus C4-Sprengschweißung

eye home zur Startseite
Juniper 09. Jan 2015

Naja, der effekt dürfte nicht schlimmer sein als wenn man nen Loch in ne Spraydose macht...

Ach 09. Jan 2015

Das hört sich ja fast schon "anstrengend" kompliziert an, oder ist das einfach nur sehr...

EvilSheep 09. Jan 2015

Verdammt, im halbschlaf 10^-3 gelesen. Ich bitte demütigst um Verzeihung. Aber wenn man...

EvilSheep 09. Jan 2015

Meinst du diesen Preis? http://www.pcgameshardware.de/CPU-Kuehler-Hardware-255512/News...

EvilSheep 09. Jan 2015

Normale Heatpipes funktionieren ohne große Einbußen auch "überkopf", die Gaße breiten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IHK für München und Oberbayern, München
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 200,89€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)
  2. 116,00€ (Vergleichspreis 139€)
  3. 36,00€ (Vergleichspreis 44€)

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Re: Wasserstoff

    masel99 | 00:08

  2. Re: Taschenrechnerbug behoben?

    sio1Thoo | 24.06. 23:50

  3. Re: Erik Range hat meiner Ansicht nach Recht

    Umaru | 24.06. 23:46

  4. Re: Nutzt irgendjemand hier wirklich noch google-mail

    FreiGeistler | 24.06. 23:44

  5. Re: In anderen Worten

    FreiGeistler | 24.06. 23:39


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel