Capcom: Resident Evil 4 Remake mit überarbeiteter Handlung

Zeitgemäße Grafik, aber auch Änderungen bei der Story sollen im Remake von Resident Evil 4 für Grusel sorgen - im März 2023.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Resident Evil 4 Remake
Artwork von Resident Evil 4 Remake (Bild: Capcom)

Der japanische Publisher Capcom hat in den vergangenen Jahren eine kleine Tradition in Sachen Resident Evil etabliert: Immer in den ersten paar Monaten des Jahres sind ganz neue oder stark überarbeitete ältere Serienteile erschienen.

Stellenmarkt
  1. Certificate IT Service Expert (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Leiter Netzwerkinfrastruktur (m/w/d)
    Hays AG, Dresden
Detailsuche

Das soll nach aktueller Planung auch 2023 so sein: Am 24. März will das Unternehmen ein Remake von Resident Evil 4 veröffentlichen. Neben zeitgemäßer Grafik soll auch die Story überarbeitet werden - so können auch Kenner des Originals auf Spannung und den ein oder anderen Schockmoment hoffen.

Die Steuerung soll an aktuelle Standards angepasst werden, Details verrät Capcom noch nicht.

Das Original erschien 2005 für den Nintendo Gamecube, später folgten Umsetzungen für viele weitere Plattformen. Die Story dreht sich um den aus Resident Evil 2 bekannten Ex-Polizisten Leon S. Kennedy, der im Auftrag der US-Regierung die entführte Tochter des Präsidenten retten muss - was zahlreiche Verwicklungen und Reisen unter anderem nach Europa zur Folge hat.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Resident Evil 4 gilt als einer der besten Serienteile - wegen der stimmigen Figuren, aber auch wegen des gelungenen Gameplays.

Das Remake ist offiziell für die Playstation 5 angekündigt. Das dürfte so gut wie sicher heißen, dass keine Version für die PS4 erscheint - Ankündigungen für anderen Plattformen dürften aber noch folgen, konkret wohl Xbox Series X/S und Windows-PC.

Playstation VR 2 wird unterstützt

Laut Capcom soll es auch früher oder später auch Inhalte für die Playstation VR 2 geben, darüber gibt es aber noch keine näheren Informationen. Gleichzeitig hat der Hersteller bekanntgegeben, Inhalte aus Resident Evil 8 Village (Test auf Golem.de) für das kommende Headset von Sony zu produzieren.

Auch hier liegen keine Details vor, allerdings fehlt auch noch ganz grundsätzlich ein Erscheinungstermin für PS VR 2. Vermutlich ist es irgendwann im Frühjahr 2023 soweit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


genussge 03. Jun 2022

Das Spiel wurde bei der State of Play vorgestellt aber erscheint auch offiziell für PC...

Sterling-Archer 03. Jun 2022

das zielen per stick ist mit oder ohne wackeln langsamer und weniger präzise als das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /